SEM 2010

Siegerehrung der SEM 2010

Die Siegerehrung wurde von Frank Schulze (Turnierleiter), Dietmar König (Bürgermeister Sebnitz) und Frank Spangenberg (Vizepräsident Jugend des SVS) vorgenommen.Mit der Siegerehrung, die durch den Sebnitzer Bürgermeister Dietmar König, den Vizepräsidenten Jugend des Schachverbandes Sachsen Frank Spangenberg und den Turnierleiter der SEM und Landesjugendspielleiter Frank Schulze vorgenommen wurde, ist heute die Sachseneinzelmeisterschaft Nachwuchs zu Ende gegangen. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Platzierten. Den Teilnehmern der Deutschen Einzelmeisterschaften, die in diesem Jahr in Oberhof stattfinden, wünschen wir viel Erfolg!

Weiterlesen ...

SWT-Dateien der SEM

Die SWT-Dateien der SEM können sich Interessierte hier herunterladen:

SWT-Dateien der SEM 2010

Die neuen Sachsenmeister stehen fest

AK

Männlich

Weiblich

U8

Niklas Renger

Niklas Renger

(SG Grün-Weiß Dresden)

Lea Haag

Lea Haag

(SV Muldental Wilkau-Haßlau)

U10

Roven Vogel

Roven Vogel

(Siebenlehner SV)

Selina Moses

Selina Moses

(TuS Coswig 1920)

U12

Robert Scholz

Robert Scholz

(USV TU Dresden)

Anna Nobis

Anna Nobis

(SV Grün-Weiß Niederwiesa)

U14

Maximilian Neef

Maximilian Neef

(USV TU Dresden)

Pia Nitzsche

Pia Nitzsche

(Chemnitzer SC Aufbau '95)

U16

Jonas Dünzel

Jonas Dünzel

(Schachclub 90 Niesky)

Saskia Stark

Saskia Stark

(SG Grün-Weiß Dresden)

U18

Felix Meißner

Felix Meißner

(SC Leipzig-Gohlis)

Thuy Nguyen Minh

Thuy Nguyen Minh

(USG Chemnitz)

Jugend-Landeseinzelmeisterschaften

Auf der Seite http://mlt-chess.blogspot.com/ kann man sich über die Landeseinzelmeisterschaften der anderen Bundesländer informieren.

Tagesbericht 09.04.2010

Am zweiten Tag mit einer Doppelrunde brachten die Runden 5 und 6 einige Vorentscheidungen. Die erste Partie wurde in der U8 durch Handyklingeln beendet. Ein Elternteil wollte sich nach dem Stand erkundigen, den konnte der Spieler danach sofort mitteilen. Er freute sich verständlicherweise nicht darüber.

Sachsenmeisterin U16w Saskia StarkAls erste Sachsenmeisterin steht schon Saskia Stark in der U16w fest. Daneben haben Lea Haag (U8w), Roven Vogel (U10m), Anna Nobis (U12w), Jonas Dünzel (U16m) und Felix Meißner (u18m) bei einem Punkt Vorsprung die besten Chancen auf den Titel.

In den anderen Altersklassen wird es morgen einige spannende Momente geben, besonders in den AK U12m und U14m sind noch viele verschiedene Ausgänge möglich. Deshalb werden in der letzten Runde die Bretter 1-4 der U12m live im Internet übertragen. Manche wollen sich heute extra noch für den großen Online-Auftritt waschen.

Wir hoffen alle auf einen würdigen Abschluss der Meisterschaft. Einzig das Wetter könnte uns einen Strich durch die Rechnung machen. Aber wir werden versuchen, in einem Telefonat mit Petrus für gute Bedingungen zu sorgen ...

Tagesbericht 08.04.2010

Heute stand nur eine Runde auf dem Tagesplan. Deshalb ließen sich alle sehr viel Zeit bei ihrer Partie und kämpften sie aus. Dabei gingen einige Partien sehr unerwartet aus. In der U14 schafften zwei Spieler das Kunststück, eine Stellung mit mehr als +16 noch zu verlieren. Einmal unglücklich auf Zeit und einmal wirklich.

Außerdem gab es ein weiteres Favoritensterben, zum Beispiel verlor überraschend Niklas Renger in der U8. Nun sieht es nach der 4. Runde in den verschiedenen Altersklassen sehr gemischt aus. Es gibt nur noch in 4 Altersklassen Spieler/innen mit voller Punktzahl: In der U8w, U10m, U10w und U16w. Am meisten überrascht damit der New-Comer Roven Vogel in der U10m. In den restlichen Altersklassen führt meist ein/e Spieler/in mit nur einem halben Punkt, dicht gefolgt von mehreren anderen in Lauerstellung.

Am Nachmittag fand ein Fußball- und Volleyballturnier statt, wobei es mehr Teilnehmer beim Fußball gab. Gewonnen hat dabei das Team 4, bestehend aus Marius Müller, Tobias Jakob, Niccolo Reiche und "Ihm". Beim Volleyball gewannen die Rollstuhltreppenfahrer (Jenny Enderlein und Kerstin Pfützner).

Der größte Andrang herrschte bei schönstem Sonnenschein auf dem Minigolfplatz im Tal. Viele Vereine nutzen die Gelegenheit zu einem kleinen Turnier, aber es gewannen die üblichen Verdächtigen. Dabei sollte man betonen, dass die Jugend nicht selten vor den erfahrenen Älteren landeten. Nach dieser Erholung können morgen alle wieder voller Elan zur Doppelrunde antreten. Dabei wird die Verfolgungsjagd in einigen Altersklassen sehr spannend sein.

 

Jetzt geht's endlich los!Auch die Mädchen sind mit Eifer bei der Sache.Im Keller läuft die Internetübertragung.Partieanalyse mit Hendrik Hofmmann & Cliff Wichmann.Im Keller läuft die Internetübertragung.Minigolf

Tagesbericht 07.04.2010

Kreativität während der SchachpartieAm zweiten Tag war die erste Doppelrunde zu bewältigen. Das ist immer eine besondere Anstrengung, sowohl für die Spieler als auch für die Organisatoren. Nach dem Ende der Vormittagsrunde wollen schließlich alle so schnell wie möglich die Ansetzungen zur Nachmittagsrunde bekommen, damit wenigstens noch die "notdürftigste" Vorbereitung stattfinden kann.

Einige Spieler haben noch drei Punkte, bei anderen gingen heute schon die Hoffnungen ein wenig den Bach hinunter. Trotzdem ist noch alles möglich.

An den hinteren Brettern scheint die Erschöpfung dagegen deutlich zu steigen, einer schrieb seinen Turmzug in der Form "Te1 von links" auf. Die Analysemöglichkeiten durch Cliff Wichmann und Hendrik Hoffmann werden gut angenommen. Sie haben auf dem Vorplatz einen Tisch in der Sonne aufgebaut und unter den wärmenden Strahlen bessert sich auch die Laune nach einer verlorenen Partien wieder.

Nach der morgigen Vormittagsrunde ist ein freier Nachmittag, den viele Vereine zu einem Ausflug in die näherer oder weitere Entfernung nutzen werden. Das Organisationsteam bietet allen, die nicht unterwegs sind, ein Fußball- und Volleyballturnier an.

 

Blick in den Spielsaal5 Bretter pro Runde werden live ins Internet übertragen

SEM 2010 wurde planmäßig gestartet

Kindererholungszentrum SebnitzDie diesjährige Sachseneinzelmeisterschaft begann heute mit 176 Teilnehmern und weiteren 122 Begleitern. Dieser Ansturm stellte allein schon gewaltige Anforderungen an die Organisation der Unterkünfte. Nach dem sich die Hektik der morgendlichen Anmeldung gelegt hatte, wurde mit nur wenigen Minuten Verspätung die Meisterschaft vom Turnierleiter eröffnet. Auch die Schiedsrichter und die Kollegen vom KiEZ Sebnitz begrüßten die Teilnehmer herzlich und wünschten alle ein gutes Gelingen der vier Tage. Das Objekt bietet wieder beste Bedingungen und auch das Wetter bessert sich zunehmend.

Die Mädchen und Jungen fanden wie gewohnt ihre Bretter spielbereit vor. Die Vorbereitungen waren damit Geschichte und der scharfe Wind des Schachwettkampfes wehte den Teilnehmern entgegen. Die Favoriten wurden an die jeweils ersten Bretter gelost und mußten dort gleich ihre Stellung verteidigen. Neben den 2 Turnierräumen werden wieder fünf Partien live im Internet übertragen.

Eine Überraschung der ersten Runde war die Niederlage von Hans Möhn. Damit begann es denkbar ungünstig für den Favoriten der U14m. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und die nächsten sechs Runden werden auch nicht alle streng nach Fahrplan verlaufen.

 

Blick in den Spielsaal (1)Blick in den Spielsaal (2)

SEM 2010 in Sebnitz eröffnet

Eröffnung der SEM 2010Die Sachseneinzelmeisterschaften U8 bis U18 2010 im KiEZ Sebnitz wurden durch den Turnierleiter Frank Schulze eröffnet. Die erste Runde ist nun im Gange. Alle Teilnehmerlisten und Ansetzungen stehen unter SEM. Zu jeder Runde werden 5 Partien live ins Internet übertragen.

Partienanalyse bei der SEM

Wir freuen uns auf spannende Partien und wissensdurstige Schützlinge, die im Clubraum 113 und vor allem bei den Tischen vorm Diskoraum herzlichst zur Analyse ihrer Schachpartien eingeladen sind.