Leipzig

Abschluss der BEM Leipzig AK U12 und U14 in Olganitz

 

Nach sieben Runden hartem Kampf in Olganitz stehen nun alle Bezirksmeister des Jahres 2012, die Qualifizierten zur Sachseneinzelmeisterschaft und die Teilnehmer am Qualifikationsturnier zur Sachsenmeisterschaft fest. Zunächst muss jedoch gesagt werden, dass sich dieser Durchgang der BEM in puncto Disziplin und Kampfgeist nahtlos an die anderen anschließt (wenn man von einigen Kurzremis absieht, deren spielerische Notwendigkeit sich manchen Beobachtern nicht erschloss).

Überall wurde bis zur letzten Runde (und teilweise darüber hinaus) gekämpft, doch alle Spieler blieben dabei fair und es gab keine Proteste. Dies ist auch dem Turnierleiter Wolfgang Nadler und dem Schiedsrichterteam, bestehend aus Peter Bald, Sigrid Gahn und Sascha Wolf, zu verdanken, das umsichtig agierte, um in vereinzelten schwierigen Situationen eine angemessene Lösung zu finden. Nicht zuletzt möchte ich auch allen anwesenden Betreuern und Trainern danken, die am Gelingen der Veranstaltung einen wesentlichen Anteil hatten. Auch das Außerschachliche wurde nicht vernachlässigt: es wurde Fußball und Tischtennis gespielt, außerdem gab es ein Tandemturnier.

Nun aber zu den Ergebnissen. Die U14w-Bezirksmeister standen bereits nach der dritten Runde fest (1. Platz: Van Trang Troung, VfB Schach Leipzig, 2. Platz: Franziska Dück, SG Leipzig, 3. Platz: Jennifer Dehmel, SG Leipzig), in der AK U12w blieb es hingegen bis zuletzt spannend. Aufgrund des Remis zwischen Isabel Neumann und Julia Halas, die ansonsten alle Partien gewannen, mussten die Feinwertungen entscheiden. Schließlich lag Isabel Neumann von SV 1919 Grimma einen Buchholzsummenpunkt vor ihrer Verfolgerin Julia Halas von der SG Leipzig. Den dritten Platz konnte sich Lara Hagenbeck-Hübert (SV 1919 Grimma) sichern, da Franziska Dück und Jennifer Dehmel ihre Partien verloren und auf Rang sechs und sieben einkamen. Auf den vierten Platz kam Miriam Demme (SG Turm Leipzig) als Vertreterin der AK U10w ein. Die vierte Einladung zur SEM AK U12w ging deshalb an die Fünftplatzierte Leonie Kahle (SG Leipzig). Qualifikationsplätze konnten sich Clara Wiehe (SG Leipzig) und Vanessa Brause (SC Leipzig-Lindenau) erarbeiten.

Am einfachsten war die Frage nach dem Bezirksmeistertitel in der AK U12 zu beantworten. Hier führte Felix Teichmann von der SG Leipzig vor der siebten Runde mit eineinhalb Punkten vor seinen Verfolgern Tim Knüpfer (SG Leipzig) und Tobias Kreicarek (SG Turm Leipzig) und war damit sicher Erster. Ihm reichte deshalb ein Remis gegen Tim Simon, der mit 4,5 Punkten Vierter wurde. Dazwischen schoben sich Victor Caprita (BSG Grün-Weiß Leipzig) und Tim Knüpfer. Diese vier Spieler werden den Spielbezirk Leipzig bei den Sachseneinzelmeisterschaften vertreten. Auf Rang fünf kam überraschend Tobias Kreicarek ein, der zuvor schon in der AK U10 mitgespielt hatte. Die Qualifikationsplätze gingen deshalb an Timo Hofmann (SG Turm Leipzig) und Jannik Oltmanns (SG Leipzig).

In der AK U14 bahnte sich schon früh ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Marvin Engert (SG Turm Leipzig) und Tim Wildermuth (SG Leipzig) an, das nach der siebten Runde zunächst unentschieden endete. Alle Feinwertungen stimmten überein, weshalb ein Stichkampf notwendig wurde, den Marvin Engert sehr souverän für sich entschied. Domenic Storch (SG Turm Leipzig) konnte durch einem Sieg über Matthes Schaefer (BSG Grün-Weiß Leipzig) ein Ticket für die SEM lösen. Matthes Schaefer kam jedoch ebenfalls weiter, weil seine Mitspieler die Punkte untereinander aufteilten. Die Qualifikationsplätze sicherten sich Nico Roth (SG Leipzig) und Felician Hummel (SG Turm Leipzig).

U12:

Runde: pdf1, pdf2, pdf3, pdf4, pdf5, pdf6, pdf7, pdfTabelle

U12w:

Runde: pdf1, pdf2, pdf3, pdf4, pdf5, pdf6, pdf7, pdfTabelle

U14:

Runde: pdf1, pdf2, pdf3, pdf4, pdf5, pdf6, pdf7, pdfTabelle

U14w:

pdfEndstand

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen