SEM 2012

4. Tag der Sachseneinzelmeisterschaften 2012

 

Tagesbericht 13.04.2012

Heute fand die zweite Doppelrunde, außer für die Mädchen von U16 und U18, statt.Kuscheltiere
Vormittags wurde die 5. Runde (die U18w erst die 4. Runde) gespielt. Im unteren Spielsaal schaffte es ein Mädchen aus der Altersklasse U10 in den beiden heutigen Runden am längsten  zu spielen. Sie brachte  es somit auf über 180 Züge und fast 8 Stunden Spielzeit. Auch heute flossen leider wieder einige Tränen, weil nicht immer alles nach Plan verlief.
Bei der Altersklasse U8w flüsterte ein Mädchen der Schiedsrichterin zu: „Guck mal, die hat alle Figuren noch hinten. Die müssen ja erst noch raus."

 In den höheren Altersklassen wurden wieder viele spannende Partien geführt. Einige davon konnte man als Livepartien im Internet verfolgen. Die Übertragung verlief bisher immer stabil und erfreut sich bei den Zuhausegebliebenen großen Zuspruchs.
Als Glücksbringer waren verschiedene Kuscheltiere dabei. Aber auch für Verpflegung an den Brettern war ausreichend gesorgt.

Die größte Spannung wird es morgen in der U8w geben. Auch in der U12w und U18m wird es noch interessant.

Nach dem die 6. Runde gegen Abend beendet wurde, stehen nun die ersten Sachsenmeister und Sachsenmeisterinnen schon fest. Wir gratulieren Hannes Schille (U8m; Chemie Böhlen), Marie-Helen Herbrig (U16w; SC Einheit Bautzen) und Saskia Stark (U18w; SG Grün-Weiß Dresden) zum Titelgewinn.

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der Turnierleiter heute im Spielsaal der U8 bis U10 gesehen worden sein...

 SpielsaalSpielsaalSpielsaalSpielsaalSpielsaalBetreuerSpielsaalSpielsaalSpielsaalSpielsaalSpielsaalBetreuernach der PartieSpielsaalSpielsaalMehrfigurOrg-TeamFoto-GenKuscheltiereKuscheltiereKuscheltiereKuscheltiereKuscheltiereSpielsaalKuscheltiereKuscheltiereKuscheltiereWie komme ich über den Tag?

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen