SEM 2013

Bergfest

 

Spielsaal u8 & U10Im immer noch verschneiten Sebnitz begann heute der 3. Tag der Sachseneinzelmeisterschaft. Es stand nur eine Runde auf dem Plan. Auf ein ergiebiges Frühstück folgte um 8 Uhr die 4. Runde.

 

In vielen Gesichtern (Kinder, Betreuer, Org.-Team) ist mittlerweile deutlich zu sehen, dass die meisten nicht mehr ganz so ausgeschlafen sind wie in den Spielen der letzten Tage. Trotz dieses Schlafmangels waren die Teilnehmer sehr auf ihre Partie konzentriert.
An manchen Brettern flossen zwar wieder Tränen, aber liebe Eltern und Betreuer konnten diese schnell wieder trocknen. Nach der fertigen Partie wurde zur Stärkung erst einmal Mittag gegessen.
Zur Erholung schloss sich dann der freie Nachmittag an, welcher sehr unterschiedlich gestaltet wurde.

Während einige froh waren sich nach dem Mittagessen wieder schlafen legen zu können, stand für viele Kinder (und deren Betreuer) ganz schön was auf dem Programm.

Trotz des nasskalten Wetters gab es ein paar Wanderlustige, welche den Begriff „Bergfest" wohl etwas wörtlicher nahmen. Viele Kinder, vor allem die Kleineren, tollten auch einfach nur im Schnee herum. Sie scheinen, im Gegensatz zu den Größeren den Frühling nicht weiter zu vermissen. Kegellustige, denen es draußen zu kalt war, versammelten sich nachmittags vor dem Spielsaal der U8/U10. Dort nebenan befindet sich nämlich gleich eine Bahn. So konnten sich alle nach ihren Wünschen beschäftigen.

Am Abend wird sich nochmals kräftig auf die morgigen Partien vorbereitet, welche sicherlich noch spannender werden, da sich die Anzahl der Runden schon fast dem Ende neigt und um die vorderen Plätze richtig gekämpft werden muss.

Fazit des Tages:
Außer einer sehr spannenden Sachseneinzelmeisterschaft haben wir diesen Frühling auch noch einen schönen Winter in Sebnitz.

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen