SMM 2013

Land unter in Sachsen – Schachspielen war möglich!

 

SMM U10, U12w und U20wEin verregnetes und windiges erstes SMM-Wochenende ist heute in der DFB-Sportschule „Egidius Braun" zu Ende gegangen. Bei ansonsten perfekten Bedingungen (das Objekt wurde zu Recht wegen der sehr guten Verpflegung, den gut ausgestatteten Zimmern sowie dem großräumigen Spielsaal von allen Vereinen in den höchsten Tönen gelobt) stand eigentlich schönen Schachpartien nichts entgegen.

Aber wie bei jedem Turnier erlebten die beiden Schiedsrichter Frank Schulze und Frank Jäger die eine oder andere interessante Begebenheit. So merkten in der ersten Runde zwei Spielerinnen der U12 weiblich erst im 9. Zug, dass Schwarz die Partie ohne Dame spielt. Natürlich wurde die Partie annulliert und neu begonnen. Eine andere Spielerin wollte in einer total verlorenen Stellung Remis anbieten, wusste aber nicht, wie man dies auf dem Partieformular notiert. Trotz der aussichtslosen Lage erklärten wir es. Wenige Züge später war die Partie allerdings verloren. Natürlich gab es auch die „Standardvorkommnisse" Handyklingeln und Patt zu bestaunen.
Nicht im Bericht fehlen dürfen die Sieger. Bereits nach zwei Spielen stand bei der Sachsenmannschaftsmeisterschaft U20 weiblich fest, dass der Chemnitzer SC Aufbau sehr effizient spielt und auch zu dritt gewinnen kann. Die Spielerinnen setzten sich knapp mit 4,5:3,5 gegen die USG Chemnitz durch.

Sehr sicher agierten die beiden anderen Sachsenmannschaftsmeister: SV Muldental Wilkau-Haßlau (SMM U12w) und BSG Grün-Weiß Leipzig (SMM U10) standen bereits nach 4 Runden als Sieger fest. Auf den Plätzen folgen bei U12w der SV 1919 Grimma und die Schachgemeinschaft Leipzig 2. Bei U10 sichern sich der USV TU Dresden und die Schachgemeinschaft Leipzig die Medaillen.
Das zweite SMM-Wochenende wird am 15./16. Juni im Freizeit- und Bildungszentrum Grillensee ausgetragen.

SMM U20w: Chemnitzer SC Aufbau '95SMM U12w: SV Muldental Wilkau-HaßlauSMM U10: BSG Grün-Weiß Leipzig

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen