Dresden

Nachdem Leipzig und Chemnitz vorgelegt hatten, zog der Spielbezirk Dresden am vergangenen Sonntag nach...

 
Von Donnerstag, dem 27.02.14, an, bis zu jenem Sonntag, dem 02.03.14 wurden die Bezirkseinzelmeisterschaften U8-U18 zentral im KiEZ Sebnitz ausgetragen; gleichzeitig Schauplatz der Sachseneinzelmeisterschaften (SEM) im kommenden April. Um die begehrten Qualifikationsplätze für eben diese SEM kämpften insgesamt 116 Kinder und Jugendliche auf den 64 Feldern. Das Kinder- und Erholungszentrum bot dafür wie gewohnt gute Bedingungen betreffend Spielsaal, Unterkunft und Verpflegung. Vielen Dank dafür. Auch das Wetter war top und schon fast zu schön, um drinnen Schach zu spielen; etwas frisch von den Temperaturen sicher noch, aber Sonnenschein "en masse". 
Während die Altersklassen der Jungen durchweg nahezu komplett besetzt waren (16 Teilnehmer pro AK) zeichnete sich bei den Mädchen und jungen Damen dagegen leider ein überschaubares Bild ab. Ein Trend, der sicherlich auch in den anderen Spielbezirken festzustellen ist, gleichzeitig es sich aber als äußerst schwierig gestaltet, diesem entgegen zu wirken. Insgesamt 23 Mädchen ergriffen jedoch die Chance um sich für die Landesmeisterschaft qualifizieren zu wollen. In der U8w wurde bei zwei Teilnehmerinnen ein "Best of 3" Match ausgetragen, während alle übrigen weiblichen AK im Rundenturnier die Platzierungen ausspielten. Die AK U14w und U16w wurden anschließend in die offene U18 integriert, in der auch bereits die einzige Teilnehmerin der AK U18w aufgenommen wurde. Alle Jungen-AK dagegen absolvierten ihre sieben Runden gewohnt im Schweizer System, mit Ausnahme der U8, die nur fünf Runden zu spielen hatte. 
Ein wachsamer, wie stets souveränes Auge über den korrekten Ablauf aller Partien hatte dabei unser sechsköpfiges Schiedsrichtergespann um Annegret Wendler, Albrecht Arnhold, Dieter Gärtner, Thomas Herbrig, Dmitri Schamschurko und Dirk Niese. Allen sechs danke ich nochmal recht herzlich für ihren Einsatz und die Zusammenarbeit. Zusätzlich wurde wieder sehr gern das Angebot in der U8 wahrgenommen, die gespielten Partien von einem versierten Trainer auszuwerten. Ebenfalls souverän füllte Uwe Stark diese Aufgabe aus, dem ebenso mein Dank dafür gilt. 
Am Sonntag um 13:30 Uhr war es dann soweit; Siegerehrung. Alle Partien gespielt und die finalen Platzierungen wurden verkündet. Als Gast konnte der Vizepräsident Jugend, Frank Schulze, begrüßt werden, der die neuen Ernennungsurkunden für die Talentestützpunkte im Spielbezirk Dresden im Gepäck hatte und diese im Rahmen der Siegehrung an die Verein verlieh. Danach konnte die Überreichung der Medaillen und Urkunden schließlich beginnen. 
Die neuen Bezirksmeister in Dresden lauten: 
  • U8 - Karl Pixa (SV Dresden-Striesen 1990) 
  • U8w - Fanny Exner (SV Traktor Priestewitz) 
  • U10 - Ruben Lutz (USV TU Dresden) 
  • U10w - Laura Fischer (SV Traktor Priestewitz) 
  • U12 - Hai Lam Bui (SV Dresden-Leuben) 
  • U12w - Carolin Zeckel (Löbauer SV) 
  • U14 - Jannis Alekhanov (SV Dresden-Striesen 1990) 
  • U14w - Alexandra Schmidt (SV Traktor Priestewitz) 
  • U16 - Niccolò Reiche (USV TU Dresden) 
  • U16w - Pia Graf (FVS ASP Hoyerswerda) 
  • U18 - Hans Möhn (USV TU Dresden) 
  • U18w - Marie-Helen Herbrig (SC Einheit Bautzen) 
  • U18o - Fabian Zirnstein (BSG Sebnitz) - offenes Turnier ohne weitergehende Qualifikation 
Die kompletten Abschlusstabellen sind über den Link unter dem Bericht zu finden. Alle grün markierten Spielerinnen und Spieler haben sich direkt für die SEM qualifiziert; die gelb markierten Spieler können im Zusatzqualifikationsturnier zur SEM ihre Chance auf einen Startplatz im Landesfinale erneut wahrnehmen. 
Ich wünsche allen bereits Qualifizierten und eventuellen Nachrückern viel Erfolg bei der Sachseneinzelmeisterschaft und allen anderen ein "Auf Wiedersehen" in der kommenden Saison bei den Qualifikationsturnieren und danach eventuell bei der Bezirkseinzelmeisterschaft 2015. 
 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen