Leistungssport

Großmeister Dorian Rogozenco ist neuer Bundestrainer des Deutschen Schachbundes

 

Großmeister Dorian RogozencoDer Deutsche Schachbund freut sich, eine seiner wichtigsten Stellen neu besetzt zu haben. Ab dem 01.01.2014 übernimmt Großmeister  Dorian Rogozenco den vakanten Posten des Bundestrainers.

Großmeister Rogozenco verfügt über höchste nationale und internationale Trainer-Lizenzen und ist diplomierter Sportlehrer. Als Spieler hat er an vier Schacholympiaden teilgenommen, war Sieger verschiedener internationaler Turniere. 2001 hatte er sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert und spielt seit 1995 regelmäßig in der Schachbundesliga, derzeit für den Hamburger SK.

In seiner Jugend war er Schüler des bekannten sowjetischen Schachtrainers Wjatscheslaw Tschebanenko, er trainierte in Rumänien mit vielen Spielern, von denen etliche Titel erringen konnten. Er ist Kadertrainer des Hamburger Schachverbandes, Trainer der Schachschule Hamburg und war Sekundant verschiedener Topspieler. Neben seiner Tätigkeit als Trainer publiziert Rogozenco regelmäßig in der Fachpresse, nimmt Trainings-DVD's auf, war bis 2010 Chefredakteur der rumänischen Schachzeitschrift „Gambit" und hat sich als Lehrbuchautor bewiesen.

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen