Dresden

Bezirkseinzelmeisterschaften Dresden 2015

 

Winterferienzeit = BEM-Zeit! Traditionell in der zweiten Winterferienwoche suchte und fand der Spielbezirk Dresden seine neuen Bezirksmeister/-innen. Wie gewohnt wurden die Wettkämpfe zentral für alle Altersklassen im KiEZ Sebnitz ausgetragen. Unterkunft, Verpflegung und Spielort waren sehr gut und die Zusammenarbeit mit dem KiEZ wie immer problemlos. Für das Wetter kann man ja bekanntlich nichts, obwohl es bis auf den Finaltag trocken und zuweilen sonnig war. Doch der starke Wind und die noch niedrigen Temperaturen luden nicht dazu ein, lang draußen verweilen zu wollen. Aber die Action wartete ja auch schließlich drinnen an den Brettern.

Die Jungen-AK waren, bis auf die U18, komplett mit 16-18 Teilnehmern ausgestattet und spielten alle sieben Runden CH-System. Das Niveau der Mädchen-AK konnte im Vergleich zum Vorjahr gehalten werden. Insgesamt nahmen 22 Mädchen teil, nur eins weniger als zur BEM 2014. Im Gegensatz zu den Jungen-AK wurden die Mädchen-AK auch alle im Rundenturnier gespielt. Die Mädchen-AK warteten dann auch, ob der Ergebnisse im Rundenturnier, mit turniertechnischen Finessen auf. So musste gleich in drei AK Stichkämpfe über die jeweiligen Endplatzierungen entscheiden. Die AK U8w endete nach 5 Runden 2,5:2,5, weshalb ein Stichkampf die Entscheidung bringen musste, welche von beiden Schwestern, Dora oder Charis Peglau als neue Bezirksmeisterin nach Hause fahren darf. Die Oberhand in der Entscheidungspartie behielt letztlich Dora. Die U10w legte da noch einen darauf. Hier waren nach dem Rundenturnier gleich drei Spielerinnen punkt- und wertungsgleich. Es folgten zur Platzermittlung gleich zwei Stichkampfrunden, da alle drei Spielerinnen in der ersten Stichkampfrunden jeweils eine Partie reihum gewannen. In der zweiten Entscheidungsrunde konnte dann doch die Finalplatzierung aller drei ermittelt werden. Auch die U12w wollte nicht ohne Stichkampf abtreten. Die Bronzemedaille (Platz 3) wurde ebenfalls erst in der Verlängerung zwischen Alrun Naake und Sarah Peglau entscheiden, mit dem glücklicheren Ende für Sarah. Bei den Jungen-AK stand dagegen nach 7 Runden alle Platzierungen eindeutig fest, die Feinwertungen (Buchholz) sorgten bei Punktgleichheit für den notwendigen kleinen Unterschied zwischen Platz nach oben, oder Platz nach unten.

Ich bedanke mich gern bei dem Super-Team aus Schiedsrichtern, Turnierhelfer und Organisation., namentlich Annegret Wendler, Peggy Flemming, Dmitri Schamschurko, Thoms Herbrig, Albrecht Arnhold und Georg Rönsch, das mich bei der BEM tatkräftig unterstützt hat und ohne das die Durchführung gar nicht möglich gewesen wäre.

 

Die neuen Bezirksmeister in Dresden sind:

U8   Dai Phan Trong (SV Dresden-Leuben)
U8w   Dora Peglau (SV Bannewitz)
U10   Ruben Lutz (USV TU Dresden)
U10w   Vivien Thao Phuong Nguyen (USV TU Dresden)
U12   Christoph Schubert (USV TU Dresden)
U12w   Kassandra Klemke (SV Dresden-Leuben)
U14   Mirko Adler (BSG Sebnitz)
U14w   Kar Yan Wong (SV Dresden-Leuben)
U16   Alexander Herbrig (SC Einheit Bautzen)
U16w   Alexandra Schmidt (SV Traktor Priestewitz)
U18   Merlin Jannes Thamm (USV TU Dresden)
U18w   Nadine Zehrfeld (TuS Coswig 1920)
U18o

  Markus Weidner (SV Dresden-Striesen 1990)
  offenes Turnier ohne weitere Qualifikation

 

Die kompletten Abschlusstabellen sind über den Link unter dem Bericht zu finden. Alle grün markierten Spielerinnen und Spieler haben sich direkt für die SEM qualifiziert; die gelb markierten Spieler können im Zusatzqualifikationsturnier zur SEM ihre Chance auf einen Startplatz im Landesfinale erneut wahrnehmen.
Ich wünsche allen bereits Qualifizierten und eventuellen Nachrückern viel Erfolg bei der Sachseneinzelmeisterschaft und allen anderen ein "Auf Wiedersehen" in der kommenden Saison bei den Qualifikationsturnieren und danach eventuell bei der Bezirkseinzelmeisterschaft 2016.

>>Abschlusstabellen BEM Dresden 2015<<

sieger-u8 sieger-u8w sieger-u10 sieger-u10w sieger-u12 sieger-u12w sieger-u14 sieger-u14w sieger-u16 sieger-u16w sieger-u18 sieger-u18w sieger-offen