Leipzig

Abschluss der Bezirkseinzelmeisterschaften im Bezirk Leipzig

 

platz1Der dritte Teil der Leipziger Bezirksmeisterschaften fand vom 10. bis 13. Februar im Haus "Grillensee" bei Naunhof statt. Die Altersklassen U16 und U18 hatten ihre Bezirksmeisterschaften bereits im letzten Jahr in Leipzig ausgetragen. In der vorigen Woche folgten die Altersklassen U8 und U10, die ihre BEM ebenfalls in Naunhof austrugen. Nun absolvierten die Altersklassen U12 und U14 ihre Bezirksmeisterschaft.

platz2In der Altersklasse U12m konnten sich in diesem Jahr die Favoriten nicht durchsetzen. Die ersten drei der Setzliste landeten am Ende auf dem zweiten, siebten und achten Platz. Durch einen Schlussspurt in den letzten drei Runden wurde schließlich Ruiming Wang von der SG Leipzig Erster. Der Zweitplatzierte, Hannes Schille (SV Chemie Böhlen), verlor keine Partie, leistete sich jedoch ein Remis zu viel. Auf dem dritten Platz landete Louis Kannengießer vom SV Grimma.

Da in der Altersklasse U12w nur acht Mädchen teilnahmen, wurde in dieser Altersklasse ein Rundenturnier gespielt. Souveräne Siegerin wurde Klaudia Ortlepp (SG Turm Leipzig), die nur einen halben Punkt gegen die Drittplatzierte Astrid Fege (SG Leipzig) abgab. Den zweiten Platz erreichte Lisamarie Adam (ebenfalls SG Turm Leipzig).

platz3Nach der vierten Runde lagen in der Altersklasse U14m die späteren Top 3 bereits auf den ersten drei Rängen. Schließlich gewann Tim Knüpfer (SG Leipig) mit einem halben Punkt vor seinem Vereinskollegen Jacob Faßhauer. Diesen trennte ein Buchholzpunkt vor Julius Buschmann (SG Turm Leipzig).

U14wNur fünf Spielerinnen nahmen in diesem Jahr in der Altersklasse U14w teil. Deshalb wurde ein Rundenturnier mit fünf Runden gespielt. Dieses reichte aus, um den Gewinner und den Zweitplatzierten zu ermitteln. Lara Hagenbeck-Hübert (SV Grimma) holte vier der fünf möglichen Punkte. Leonie Kahle (SG Leipzig) verlor nur die Partie gegen Lara und wurde somit Zweite. Dahinter ergab sich jedoch die kuriose Situation, dass jede der verbleibenden Spielerinnen gegen eine Spielerin gewann und gegen die andere verlor. Da deshalb alle Feinwertungen gleich waren, wurde ein Stichkampf nötig, in dem sich schließlich Natascha Wolf (SV Lok Engelsdorf) durchsetzen konnte.

Der Bericht aus Chemnitz brachte mich auf die Idee, einen Medaillenspiegel zu erstellen. In diesem Jahr gab es eine Überraschung. Nicht die SG Leipzig, sondern der SV Grimma liegt vorn! Hervorzuheben ist, dass Grimma in vier der sieben weiblichen Gruppen (U10w, U14w, U16w und U20w) den Bezirksmeister stellt.

In der Spalte "Wertung" wird jede Goldmedaille mit drei, jede Silbermedaille mit zwei und jede Bronzemedaille mit einem Punkt gewichtet.

Verein Gold   Silber   Bronze   Wertung
SV Grimma 5 2 4 23
SG Leipzig 3 6 1 22
SG Turm Leipzig 3 3 2 17
BSG Grün-Weiß Leipzig   2 3 1 13
SV Lok Engelsdorf 1 1 1 6
SV Chemie Böhlen 1 1 0 5
TSV Kitzscher 0 1 2 4
SC Leipzig-Lindenau 0 1 1 3
ESV Delitzsch 0 0 1 1

 

Qualifizierte zur Sachseneinzelmeisterschaft:

Altersklasse U12m
Ruiming Wang, SG Leipzig
Hannes Schille, SV Chemie Böhlen
Louis Kannengießer, SV Grimma
Noah Rose, BSG Grün-Weiß Leipzig

Altersklasse U12w
Klaudia Ortlepp, SG Turm Leipzig
Lisamarie Adam, SG Turm Leipzig
Astrid Fege, SG Leipzig
Helene Hausmann, SG Leipzig

Altersklasse U14m
Tim Knüpfer, SG Leipzig
Jacob Faßhauer, SG Leipzig
Julius Buschmann, SG Turm Leipzig

Altersklasse U14w
Lara Hagenbeck-Hübert, SV Grimma
Leonie Kahle, SG Leipzig
Natascha Wolf, SV Lok Engelsdorf

Qualifizierte zum Zusatzqualifikationsturnier:

Altersklasse U12m
Simon Westphal, BSG Grün-Weiß Leipzig
Moritz Hemmerling, SG Leipzig

Altersklasse U12w
Jasmin Heck, SG Leipzig
Lara Sophie Wernick, TSV Kitzscher

Altersklasse U14m
Erasmus Peltri, SG Leipzig
Jonael Bosch, SG Turm Leipzig

Altersklasse U14w
Orla McCarthy, SV Chemie Böhlen
Lisa Münch, SV Lok Engelsdorf

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen