Leistungssport

Kaderlehrgang Plauen 15. bis 19. Februar 2015

 

Der D3-/D4-Lehrgang in den Winterferien fand in diesem Jahr erstmals in der Jugendherberge „Alte Feuerwache“ im Zentrum von Plauen statt. 12 Kaderspieler (6 Mädchen, 6 Jungen) arbeiteten in drei Gruppen mit den Trainern GM Peter Prohaszka, IM Cliff Wichmann und FM Roland Voigt. Die Themen waren mit „Igel-Strukturen“, „Slawisch“ und „Endspiele mit ungleicher Figurenverteilung“ breit gefächert. Hinzu kamen sechs der berühmt-berüchtigten Ein-Stunden-Grundlagen-Tests sowie ein Abschlusstest zu den drei behandelten Themen. Der vermeintlich weniger anstrengende Teil umfasste den Ausgleichssport sowie das traditionelle Blitzturnier zu Beginn des Lehrgangs, für kulturelle Ambitionen war kein Platz im Zeitplan.

Das Blitzturnier wurde diesmal als Paarschach-Turnier durchgeführt, wobei am gleichen Brett immer abwechselnd gezogen werden musste. Die Teams wurden in etwa gleichstark aufgestellt, so dass es nicht verwundert, dass am Ende zwei Teams 3/5, zwei 2½/5 und zwei 2/5 aufwiesen. Die Lektionen der nächsten Tage waren durchaus fordernd, doch mit Sicherheit auch fördernd. In den Grundlagentests sammelten, nicht überraschend, Roven und Richard die meisten Punkte, während die Neu-D3-Kader sich erst an die höheren Schwierigkeitsgrade gewöhnen müssen. Im Abschlusstest waren diesbezüglich schon gute Ansätze erkennbar. Er zeigte außerdem auf, dass die Endspiele schon recht gut verinnerlicht wurden, während bei den Igel-Strukturen im Slawisch-Bereich noch einige Steigerungsmöglichkeiten lagen.

Trotz einer gleichzeitig in der Jugendherberge stattfindenden Theaterwerkstatt gab es keine großen organisatorischen Probleme, die JH-Mitarbeiter waren immer freundlich und hilfsbereit.