Spielbetrieb

JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015

 

Wie prognostiziert wurde bei den Landesjugendspielen die Rangfolge im JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015 nochmal kräftig durcheinandergeschüttelt. Und es gab einen neuen Rekord: Ein einziger Punkt entschied über Rang 1 oder 2! (Der bisherige Rekord datiert aus dem Jahre 2005, wo der Sieger damals winzige 2 Punkte Vorsprung hatte.) Die Schachgemeinschaft Leipzig (354 Pkt.) konnte mit einem 2., zwei 4. und einem 5. Platz den bisherigen Spitzenreiter USV TU Dresden verdrängen. Aber noch besser punktete der bisherige Dritte SV Dresden-Leuben (353 Pkt.) mit einem 1., zwei 2. und einem 4. Platz. Aber irgendwo fehlte ein halber Buchholzpunkt und am Ende also ein Punkt, um die SGL an ihrem 4. Sieg hintereinander zu hindern. Der USV TU Dresden (340 Pkt.) konnte immerhin noch den 3. Rang erreichen. Ein 1. Platz bei den LJS reichte geradeso, um die ebenfalls groß aufspielende BSG Grün-Weiß Leipzig (335 Pkt.) (zwei 1. und ein 2. Platz) auf dem 4. Rang zu belassen. Nicht unerwähnt bleiben soll die tolle Leistung des SC Leipzig-Lindenau, der mit einem 1., einem 3. und einem 6. Platz die drittmeisten Punkte bei den LJS holte und sich damit vom 20. noch auf den 14. Rang vorkämpfte. 

 

Hinweise des DOSB zum Corona-Virus

Vereine in Sachsen