DEM 2015

DEM - Tag 3

 

freizeitbereichHeute gab es für die Jüngeren nur eine Vormittagsrunde und einen freien Nachmittag. Ab U14 wurde eine Doppelrunde gespielt.

An den vorderen Brettern gab es mehrere Sachsenpaarungen - in der U12 Kasimir gegen Alex und in der U14 trennten sich Richard Zienert und Gengchun Wong remis.

Ein sehr gutes Turnier spielt in der U16 bisher Konstantin Urban; wenn er in den verbleibenden Partien noch etwas konsequenter seine Gewinnchancen nutzen könnte, würde er sicher damit eine gute Grundlage für einen Platz ganz weit vorn schaffen.

live analyseDie Altersklassen U10 und U12 nutzten den freien Nachmittag zum Beispiel für einen Besuch im Freizeitbad, oder für einen Ausflug mit der Seilbahn auf den Ettelsberg. Wer nicht auf Schach verzichten wollte, hatte heute die Möglichkeit am Simultan gegen GM Jan Gustafsson teilzunehmen. Unter anderem nutzten Ruben und Adam Lutz diese Gelegenheit, wobei Ruben ein starkes remis gegen den Großmeister erreichte! Ab 17 Uhr fand man auch einige Sachsen bei der Live-Analyse der U14-U18 Partien, die heute von IM Felix Graf kommentiert wurde.

In der zweiten Turnierhälfte ab morgen ist neben dem schachlichen vor allem auch Kondition und Durchhaltevermögen, gerade bei den jüngeren für den Ausgang der Partien ausschlaggebend. Auch deshalb ist das straffe und lange Programm der Kaderlehrgänge immer ein gutes Kombinations-Training in Vorbereitung auf die DEM.