IEM U8 2014

Zweiter Tag in Sebnitz

 

Für die kleinen Schachspieler stand heute nur die dritte Runde auf dem Plan.DSC 4418
Eröffnet wurde sie mit der Bauernregel:
"Lass heraus die Springer springen, dass die Hufe hell erklingen.DSC 4445
Halt die Pferde schön beim Heer,
sonst hast du bald keine mehr!
Ist ein Pferd zu weit gegangen,
wird es leicht mal eingefangen."
Diesen Spruch von Burkhard Starke nahmen sich einige Teilnehmer gleich an und zogen zuerst alle ihre Springer.


In der heutigen Runde gab es die ersten Partien des Turniers, welche durch den Blättchenfall nach der ersten Zeitkontrolle entschieden wurden - und davon sogar gleich vier.
Die Spieler sind weiterhin sehr konzentriert und verhalten sich ruhig im Turniersaal, wofür sie von dem Schiedsrichter Sven Baumgarten bereits ein Lob erhielten. Nach den ersten drei Partien haben sich unsere jungen Teilnehmer auf den ersten freien Nachmittag gefreut.
Dank des sonnigen Wetters konnte dieser sehr verschieden und vielseitig gestaltet werden. Von Wanderungen über Ausflüge in den Urzeitpark bis zum Eis essen war alles vertreten.DSC 4481
Von dem Freitzeitteam der IEM U8 wurde ein kleines Fußballturnier veranstaltet an dem ca. 10 Kinder teilnahmen. Sie trafen sich 14:00 Uhr und dann ging es nach einem kleinen Warm Up auch sofort los.DSC 4472
Alle hatten viel Spaß und die Kinder konnten sich mal richtig austoben.  .
Morgen geht es  um 9:00 Uhr mit der 4. Runde weiter, doch für heute gibt es für die Jüngeren  erstmal eine schachliche Pause.