Leipzig

Abschluss bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften im Spielbezirk Leipzig

 

BMMU14-GWAm zweiten Märzwochenende wurde mit der Entscheidung in der AK U12 die Punktspielsaison 2015/16 im Spielbezirk Leipzig abgeschlossen. Insgesamt waren in den AK U10 bis U16 zehn Vereine mit zum Teil mehreren Teams am Start.

So nahm u.a. in der BL/BK U10 die BSG Grün-Weiß Leipzig mit fünf Mannschaften am Spielbetrieb teil. Neben den Leipziger Teams war die Region durch Mannschaften aus Delitzsch, Falkenhain, Grimma und Kitzscher vertreten. Wie in der vergangenen Saison fand aufgrund fehlender Teilnahme kein Titelkampf in der AK U20 statt. Dominiert wurden die AK U10 bis U14 durch die BSG Grün-Weiß Leipzig, welche alle drei Bezirksmeistertitel erkämpfte. Dabei wurde in den AK U12 und U14 der 1. Platz durch die Teams jeweils verlustpunktfrei erkämpft. Einen Überraschungssieger gab es in der AK U16, wo die zweite Mannschaft des SV 1919 Grimma den Titelkampf für sich entschied. Neben den Mannschaftsleistungen gab es auch bemerkenswerte Einzelergebnisse. In den AK U12 und U14 gewannen die Spieler Nick Hagenbeck-Hübert (8 Punkte aus 8 Partien) vom SV 1919 Grimma und Kasimir Lieberwirth (7/7) von der SG Turm Leipzig alle angesetzten Wettkampfpartien. Ebenfalls ungeschlagen blieb Konstantin Schäfer (8,5/9) vom SV 1919 Grimma 2 in der AK U16. Darüber hinaus gab es eine Reihe weiterer Spieler die in ihren Punktspieleinsätzen verlustpunktfrei blieben.

In den AK U10 und U12 gab es außerdem Wettkämpfe in der Bezirksklasse, wo die SG Turm Leipzig 2 und die BSG Grün-Weiß Leipzig 4 jeweils Platz 1 belegten.

Zum Abschluss ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Vereine und Mannschaftsleiter für die Unterstützung und Sicherstellung des Wettkampfbetriebs in der abgelaufenen Punktspielsaison. Das verständnisvolle Miteinander hat dazu beigetragen, das aufgetretene Probleme im Sinne der Entwicklung des Nachwuchsschach gemeinsam gelöst wurden.