Spielbetrieb

Sachsen bei der DVM 2016 erfolgreich

 

Traditionell finden zwischen Weihnachten und Neujahr die Deutschen Vereinsmeisterschaften statt. Auch zahlreiche sächsische Mannschaften machten sich auf den Weg nach Magdeburg, Düsseldorf, Neumarkt in der Oberpfalz und Borken-Gemen, um sich mit den anderen Mannschaften aus dem Norden, Süden, Osten und Westen zu messen.

Und dabei waren die sächsischen Mannschaften auch sehr erfolgreich. Bereits eine Runde vor Schluss stand in Magdeburg die BSG Grün-Weiß Leipzig mit Alex Nguyen, Leopold Wagner, Laurin Haufe, Noah Rose sowie Ersatzspieler Georg Wittig als Deutscher Meister in der Altersklasse U12 fest. Eine souveräne Leistung!

Viel spannender ging es in der Altersklasse U16 zu, denn hier waren gleich fünf Mannschaften an der Tabellenspitze dicht beisammen. Während sich hier die Magdeburger mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung den Deutschen Meistertitel sicherten, hatte die Schachgemeinschaft Leipzig mit Bruno Kreyssig, Julia Halas, Timo Hofmann und Tim Knüpfer, der übrigens alle sieben Partien gewinnen konnte, von den Verfolgern die meisten Brettpunkte gesammelt und wurden Deutscher Vizemeister.

Beiden Mannschaften gratuliere ich im Namen des Jugendschachbundes Sachsen recht herzlich!

Aber auch alle anderen Mannschaften haben bravourös gekämpft. Die einzelnen Ergebnisse könnt ihr im DVM-Portal der Deutschen Schachjugend nachlesen.

Nicht vergessen möchte ich natürlich auch die beiden Sächsischen Schiedsrichter Harald Lutz und Sascha Wolf vom SV Lok Engelsdorf, die für die Deutsche Schachjugend bei der DVM U12 im Einsatz waren.