IEM U8 2016

vierte und fünfte Runde der IEM U8

 

Rundk-DSC 7364e 4:
„Eure Majestät verzeihe,
Matt droht auf der letzten Reihe!“
Untertanen, gebet Acht,
dass man mir ein Luftloch macht!“

Mit einem lauten „guten Morgen“ begrüßten sich die Kinder heute Morgen, voller Energie, im Spielsaal. Scheinbar freuten sich bereits alle auf die heutigen Partien. Pünktlich um 9:00 Uhr startete die vierte Runde.

Hier schaute man besonders häufig und genau an einigen Brettern auf die Uhr. Während noch immer viele Kinder viel zu früh den Spielsaal verließen, ging die längste Partie nach zwei Stunden und zwanzig Minuten, kurz bevor die Zeit knapp geworden wäre, zu Ende. Am Schluss einigten sich beide Spieler auf Remis. In der gleichen Runde kam es bei einer anderen Spielerin zu einer starken Zeitnot. Mit nur wenigen Sekunden auf der Uhr, schaffte sie es gerade rechtzeitig den Gegner matt zu setzen. Die Vormittagspartien liefen insgesamt sehr ruhig ab. Trotzdem erschienen die Spieler erschöpft als sie den Spielsaal verließen. Da kam ein stärkendes Mittagessen genau zur richtigen Zeit.

Runde 5:k-DSC 7357
„Kommt es noch zum Endspiel, dann
führt den König man heran,
der vielleicht als Letzte Kraft
Siegesvorteil noch verschafft.“

Die nächste Runde eröffnete heute der Turnierleiter Frank Schulze. Bereits zu Spielbeginn war spürbar, dass die Konzentration der Kinder in der Nachmittagspartie abnahm. Die Atmosphäre im Spielsaal wurde leider etwas unruhiger und nach einer Stunde waren schon über 20 Partien beendet. Trotzdem sorgte das aufmerksame Schiedsrichter-Team dafür, dass im Turniersaal Ruhe eingehalten wurde. So wurden die noch spielenden Kinder nicht beim Überlegen gestört. Mit der fünften Runde sind jetzt schon über die Hälfte der Runden gespielt wurden.

k-DSC 7340k-DSC 7387Derzeit führen Blazej Grot und Kacper Karp das Turnier mit fünf Punkten an.

Nach jeder Runde haben die kleinen Schachspieler die Möglichkeit die Analyseräume zu besuchen. Dort können sie gemeinsam mit Henrik Teske, welcher zum Trainer des Jahres 2015 gekürt wurde, oder Burkhard Starke, welchen die Kinder bereits durch seine tollen Schachsprüche kennen, ihre gespielten Partien besprechen. Dabei bekommen sie wertvolle Tipps für die folgenden Spiele.

Weitere Stimmen zu dem Turnier findet man ebenfalls auf einigen anderen Webseiten. So berichten beispielsweise die Schachjugend Rheinland-Pfalz und die Schachjugend in Berlin über das Turnier. Auch unsere polnischen Gäste haben eine Webseite in ihrer Landessprache eingerichtet. Zur fünften Runde war zusätzlich die Sebnitzer Zeitung vor Ort. Auch dort wird man in der nächsten Zeit einen Artikel finden können.

Für eine abendliche Abrundung des anstrengenden Tages für die Kleinen ist gesorgt. So kann man jeden Abend um 19:00 Uhr einer Gute-Nacht-Geschichte, vorgelesen vom Freizeitteam, lauschen.