DEM 2018

Finale Deutsche Meisterschaft

 

SiegerU10wIn der U10w kam es heute am Spitzenbrett zur sächsischen Paarung zwischen Marie und Charis. Charis ließ in der Partie nichts anbrennen und holte sich den fehlenden halben Punkt zur Meisterschaft. Marie wurde mit 7,5 Punkten fünfte. Damit kommt die Deutsche Meisterin in der U10 nach dem Erfolg von Saskia Pohle im letzten Jahr wieder aus Sachsen. SiegerU10Bei den Jungen versuchte Caius an Brett 1 den Führenden mit dem Londoner System ins Straucheln zu bringen. Die Partie blieb aber immer im Gleichgewicht und endete folgerichtig friedlich. Dies bedeutet den dritten Platz für Caius.


Saskia (U12w) verlor heute. Platz 7 ist am Ende trotzdem eine gute Platzierung. In der U14 spielten Ruben und Alex gegen die beiden Spitzenreiter. Ruben opferte mutig einen Bauern für den Angriff. Der Gegner entwickelte aber genügend Gegenspiel. Folgerichtig endete die Partie Remis. Auch bei Alex gab es ein Unentschieden. Heike und Julia Bui (U16w) hatten es heute an den ersten beiden Brettern mit den Führenden zu tun. Julia verlor in Zeitnot den Faden. Heike kämpfte lange. Leider verloren beide. Der fünfte Platz ist für Heike trotzdem ein Erfolg. Julia Halas (U18w) spielte gegen die feststehende Deutsche Meisterin aktiv mit Schwarz im Abtauschfranzosen. Sie kam aber mit einem Springermanöver vom Weg ab und konnte die weiße Weste (9/9) von Fiona Sieber nicht beflecken.
Insgesamt eine erfolgreiche Meisterschaft für den sächsischen Schachnachwuchs. Alle haben neue Erfahrungen gesammelt und können das gelernte sicherlich bald erfolgreich umsetzen.

SpielerS U10w CaiusK U14m HeikeK JuliaB U18w