Aktuelle Nachrichten

JSBS-Vereinswettbewerb 2017/2018

Am zweiten SMM-Wochenende gab es im JSBS-Vereinswettbewerb auf den ersten zehn Plätzen fast keine Veränderungen, nur die Grimmaer konnten sich noch um zwei Plätze verbessern. Auf den ersten 4 Plätzen vergrößerten sich die Abstände, so daß wir mit der Schachgemeinschaft Leipzig (435 Pkt.) einen hochverdienten Sieger haben, dessen Siegesserie (2012 bis 2015) in den letzten beiden Jahren von genau den beiden Vereinen durchbrochen worden war, die diesmal auf die Plätze verwiesen werden konnten: 2. Platz für den USV TU Dresden (353 Pkt.) und 3. Platz für den SV Dresden-Leuben (276 Pkt.).

JSBS-Vereinswettbewerb 2017/2018

Nach Halbzeit der SMM gab es im JSBS-Vereinswettbewerb 2017/2018 auf den ersten vier Plätzen keine Veränderungen. Allerdings konnte USV TU Dresden (283 Pkt.) als Zweiter seinen Rückstand auf die führende Schachgemeinschaft Leipzig (355 Pkt.) etwas verkürzen. Lediglich TuS Coswig 1920 (191 Pkt.) verbesserte seinen Platz in der Verfolgergruppe von 8 auf 5 und rückte dicht an den SV Dresden-Leuben (226 Pkt.) und die SG Turm Leipzig (210 Pkt.) heran.

Sachsenliga U16 / SMM U20w / SEM / JSBS-Pokal U14 / JSBS-Vereinswettbewerb

In der Sachsenliga U16 setzten sich die ersten drei Mannschaften deutlich vom Feld ab, während alle anderen Mannschaften bis zuletzt gegen den Abstieg kämpften, wo es schließlich sogar den Titelverteidiger BSG GW Leipzig erwischte. Es siegte die Schachgemeinschaft Leipzig (16:2 / 28,5) vor der SG Turm Leipzig (14:4 / 26,5) und dem SV Dresden-Leuben (13:5 / 23).

Bei der SMM U20w entschied ein halber Brettpunkt zugunsten des Titelverteidigers SV 1919 Grimma gegenüber der SG Turm Leipzig.

Bei der Sachseneinzelmeisterschaft in Sebnitz waren die mit je 11 Teilnehmern zahlenmäßig am stärksten vertretenen Vereine SG Leipzig und USV TU Dresden mit 5 bzw. 4 Medaillen auch die erfolgreichsten.

Im JSBS-Pokal U14 hat der SV Dresden-Leuben, obwohl diesmal keineswegs favorisiert, zum viertenmal hintereinander den Pokal gewonnen. Auf den Plätzen folgten der USV TU Dresden sowie der FVS ASP Hoyerswerda.


Damit setzte sich im JSBS-Vereinswettbewerb 2017/18 die Schachgemeinschaft Leipzig (315 Punkte) vor dem USV TU Dresden (223 Punkte) und dem SV Dresden-Leuben (216 Punkte) an die Spitze.

JSBS-Vereinswettbewerb 2016/2017

Der SV Dresden-Leuben (483 Pkt.) gewann den JSBS-Vereinswettbewerb 2016/2017 nach zwei 2. Plätzen in den Vorjahren hochverdient und mit großem Vorsprung. Durch eine überragende Leistung bei den Landesjugendspielen mit dem Gewinn von 4 der 8 Titel (U16-Mannschaft, U11-Mannschaft, U16-Einzel, U16w-Einzel) wurde der Vorsprung um über 100 Punkte vergrößert. Nie zuvor hat ein Verein die Landesjugendspiele so dominiert ! Die folgenden Plätze belegten die USG Chemnitz (327 Pkt.) und die Schachgemeinschaft Leipzig (303 Pkt.), die beide noch am USV TU Dresden (265 Pkt.) vorbeiziehen konnten. Die weiteren Titel bei den Landesjugendspielen gingen an die SG Turm Leipzig (U16w-Mannschaft, U11w-Einzel), den CSC Aufbau '95 (U11w-Mannschaft) und den SV 1919 Grimma (U11-Einzel). 

JSBS-Vereinswettbewerb 2016/2017 nach den Vereinsmeisterschaften

Dank der Siege bei der SMM U14 und im JSBS-Pokal U14 sowie der Vizemeisterschaft bei der SMM U12 hat der SV Dresden-Leuben (307 Pkt.) im JSBS-Vereinswettbewerb 2016/2017 wohl eine Vorentscheidung zu seinen Gunsten erzwungen. Der USV TU Dresden (265 Pkt.) verbesserte sich durch Siege bei der SMM U10 und der SMM U12 vom 4. auf den 2. Platz. Die USG Chemnitz (259 Pkt.) holte Silber bei der SMM U20w und im JSBS-Pokal U14 und kletterte vom 9. auf den 3. Rang. Die weiteren SMM-Titel gingen bei U20w an den SV 1919 Grimma und bei U12w und U14w an den SV Bannewitz.

JSBS-Vereinswettbewerb 2016/2017 nach der SEM

Der mit dem Gewinn von 5 Medaillen bei der Sachseneinzelmeisterschaft in Sebnitz erfolgreichste Verein SV Dresden-Leuben (202 Pkt.) setzte sich auch im JSBS-Vereinswettbewerb 2016/2017 an die Spitze, gefolgt von der SG Leipzig (189 Pkt.) und der bei der SEM mit 3 Titeln auftrumpfenden SG Turm Leipzig (176 Pkt.).

1. + 2. Sachsen-Jugendliga U20 / Sachsenliga U16 / JSBS-Vereinswettbewerb

In der 1. Sachsen-Jugendliga U20 verteidigte der SK König Plauen (12:0 / 28) seinen Vorjahrestitel souverän. Über den Vize-Rang entschied das direkte Aufeinandertreffen in der letzten Runde zugunsten des TuS Coswig 1920 (9:3 / 22) gegenüber der SG Grün-Weiß Dresden (6:6 / 18). In der 2. Sachsen-Jugendliga U20 gewann der USV TU Dresden (8:2 / 13) vor dem SV Dresden-Striesen (7:3 / 12,5) und dem SC 1994 Oberland (7:3 / 11,5). Wie im Vorjahr litten beide Turniere darunter, daß insgesamt 5 Mannschaftsplätze unbesetzt geblieben waren.

In der Sachsenliga U16 dominierten die Leipziger Mannschaften. Es siegte die BSG Grün-Weiß Leipzig (15:3 / 22,5) vor der SG Turm Leipzig (12:6 / 23) und der Schachgemeinschaft Leipzig (12:6 / 21,5).

Nach Abschluss der Sachsenligen U20 und U16 setzte sich im JSBS-Vereinswettbewerb 2016/17 der SK König Plauen (65 Punkte) vor der Schachgemeinschaft Leipzig (60 Punkte) an die Spitze. Auf dem 3. Platz folgen die BSG Grün-Weiß Leipzig und TuS Coswig 1920 (je 40 Punkte).

JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016

USV TU Dresden und SV Dresden-Leuben lieferten sich am letzten SMM-Wochenende in Sebnitz ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg im JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016. Beide brachten einen 3. Platz aus den Vorrundengruppen mit und beide holten eine Vizemeisterschaft: USV TU bei U12 und Leuben bei U14. Damit konnte USV TU Dresden (356 Pkt.) den knappen 10-Punkte-Vorsprung behaupten und nach 2010 zum zweitenmal den Wettbewerb gewinnen. SV Dresden-Leuben (346 Pkt.) wurde wie im Vorjahr Zweiter. Die Schachgemeinschaft Leipzig (259 Pkt.) verbesserte sich mit zwei Titeln (U14 und U14w) vom 7. auf den 3. Platz. Der Titel in der U12 ging an die BSG Grün-Weiß Leipzig (230 Pkt.), die damit noch vom 8. auf den 4. Rang vorrückte. 

JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016

Beim ersten diesjährigen SMM-Wochenende in Naunhof (U20w, U12w, U10) punktete der zweifache Medaillengewinner SV Dresden-Leuben (Silber + Bronze) am fleißigsten. Hinter dem weiterhin führenden USV TU Dresden (311 Pkt.) verkürzte der SV Dresden-Leuben (301 Pkt.) den Rückstand im JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016 auf nur noch 10 Punkte. Auf Rang 3 vorgerückt ist die SG Turm Leipzig (195 Pkt.), wobei hier die Abstände bis hin zum 11. Platz nur gering sind. Jedenfalls erwartet uns dieses Wochenende in Sebnitz ein spannendes Duell um Platz 1 und spannende Platzierungskämpfe um Platz 3.

JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016

Im JSBS-Pokal U14 hat der SV Dresden-Leuben seinen Vorjahrestitel souverän verteidigt und konnte damit den 2. Platz im JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016 festigen und den Rückstand auf den führenden USV TU Dresden geringfügig verkürzen. Die im Pokal folgenden Vereine konnten ihre Platzierung verbessern: Der Zweite SV Dresden-Striesen vom 18. auf den 13. Platz und der Dritte Schachgemeinschaft Leipzig vom 8. auf den 6. Platz.

JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016

Der mit dem Gewinn von 6 Medaillen bei der Sachseneinzelmeisterschaft in Sebnitz mit Abstand erfolgreichste Verein USV TU Dresden (256 Pkt.) setzte sich auch im JSBS-Vereinswettbewerb 2015/2016 klar an die Spitze, gefolgt vom SV Dresden-Leuben (206 Pkt.) und dem SV Muldental Wilkau-Haßlau (171 Pkt.).

1. + 2. Sachsen-Jugendliga U20 / Sachsenliga U16 / JSBS-Vereinswettbewerb

In der 1. Sachsen-Jugendliga U20 wurde in dieser Saison die DWZ-Startrangliste völlig durcheinandergewirbelt. SK König Plauen (11:1 / 22,5) gewann mit überrraschend klarem Vorsprung. Wie im Vorjahr schob sich die SG Grün-Weiß Dresden (7:5 / 20) am letzten Spieltag noch auf den wichtigen Vize-Rang und verwies den FVS ASP Hoyerswerda (6:6 / 21,5) knapp auf den Bronze-Platz. In der 2. Sachsen-Jugendliga U20 gewann der SV Grün-Weiß Niederwiesa (10:0 / 15,5) vor dem SV Traktor Priestewitz (5:5 / 11,5) und SV 1919 Grimma (5:5 / 9,5). Beide Turniere litten darunter, daß insgesamt 5 Mannschaftsplätze unbesetzt geblieben waren. Eine Wachablösung gab es in der Sachsenliga U16. Es siegte der SV Dresden-Leuben (15:3 / 26) vor dem SK König Plauen (13:5 / 23,5) und der Schachgemeinschaft Leipzig (12:6 / 22,5).

Nach Abschluss der Sachsenligen U20 und U16 setzte sich im JSBS-Vereinswettbewerb 2015/16 der SK König Plauen (85 Punkte) klar vor der Schachgemeinschaft Leipzig (47 Punkte) an die Spitze. Auf dem 3. Platz folgen der FVS ASP Hoyerswerda, SV Dresden-Leuben und SG Grün-Weiß Dresden (je 40 Punkte).

Protokoll zur Jugendkommissionssitzung

Am 14.03.2015 fand in Dresden eine Sitzung der Jugendkommission statt. Sie verlief in sachlicher und konstruktiver Athmosphäre. Die Einzelheiten können dem beigefügten Protokoll entnommen werden.

DSJ-Akademie 2014

Am letzten Wochenende fand in sehr angenehmer Umgebung in der BKK Akademie in Rotenburg an der Fulda die diesjährige DSJ-Akademie statt. Von Seiten des JSBS nahmen Saskia Stark und Frank Schulze teil, weitere Interessenten waren leider nicht zu gewinnen.

Weiterlesen ...

Schon gewählt?

Die Wahl zum Spieler des Jahres steht mal wieder an. Dieses Jahr sind 3 sächsische Spieler nominiert, Julia Bui (U14w), Roven Vogel (U14) und Filiz Osmanodja (U20w). Die nächsten 13 Tage könnt ihr noch hier abstimmen.

 

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

pdfSVS-Terminplan 2018/19

(Stand 18.07.2018)

 

Ausschreibungen:

Gefördert durch das Staatsministerium des Innern