Jugendschachbund Sachsen - Spielbezirk Dresden

DEM Oberhof - Bericht Tag 5

 

Leo Richter mit voller Konzentration Das Turnier geht nun so langsam in seine heiße Endphase. Zwei (U18, U16) bzw. drei (U14, U12, U10) Runden vor Schluss ist das Duell um die Meistertitel noch sehr spannend.

Nach heutigen "dynamischen" Partien in der Altersklasse U18 haben unsere Spielerinnen sehr gute Aussichten auf ein erfolgreiches Turnier. Thuy liegt mit einem halben Punkt Vorsprung an der Spitze des Feldes, während Anja im Verfolgerfeld auf Ihre Chance  lauert. Morgen kommt es zum Duell zwischen diesen beiden sächsischen Spitzensportlern, welches bereits mit Spannung erwartet wird.

 

Auch in der Altersklasse U 10 haben die sächsischen Spieler beste Chancen auf eine Medaille. Theo Gungl hat zwar einen phantastischen Score von 7/8 Punkten auf seiner Habenseite, muss sich damit jedoch mit dem derzeitigen zweiten Platz hinter (Alexander Baberz 8/8!!) zufrieden geben.

In der Altersklasse U 12 liegt mit Sebastian Peczely ein weiterer sächsischer Spieler  mit 6/8 Punkten aussichtsreich im Rennen. Im Verfolgerfeld lauern mit Robert Scholz, Roven Vogel und Bruno Kreyssig gleich 3 weitere Spieler aus Sachsen auf Ausrutscher der Konkurrenz.

Leider konnte Hans Möhn in der AK U16 heute nicht den Sack zu machen, so dass seine überlegen geführte Partie mit einem Unentschieden endete. Er ist dennoch mit 4,7 / 7 und dem derzeitigen 6. Tabellenplatz gut im Rennen.

Jetzt gilt es für alle Teilnehmer die letzten Kraftreserven zu mobilisieren und sich eine gute Ausgangsposition für die letzte Runde zu sichern.