17. Offene U8 Meisterschaft 2017 mit internationaler Beteiligung

Tagesbericht Donnerstag IEM U8

 

„Schlage blindlings nie zurück,
lacht noch anderswo dein Glück!
Bleibe cool und denke klug:
Geht vielleicht ein Zwischenzug?“

Brett1Heute wurde die 6. Runde gespielt. Es gab wieder viele interessante Partien zu beobachten.

Partieanalyse2

Besonders spannend wurde es am ersten Brett. Dort spielten die zwei bis dahin ungeschlagenen Teilnehmer gegen einander. Peter Grabs ging letztendlich als Sieger aus der Runde. Er ist nun der einzige Spieler mit voller Punktzahl. Doch die Punkteabstände sind sehr gering. Damit bleibt vieles noch offen.

Es ist jetzt umso wichtiger auf die kommenden Partien gut vorbereitet zu sein. Die Räume zur Partieanalyse werden aus diesem Grund sehr gerne in Anspruch genommen.

Partieanalyse1

Dort können die Kinder gemeinsam mit Burkhard Starke oder Henrik Teske ihre Partie besprechen und dabei aus gemachten Fehlern lernen.

Insgesamt haben die Kinder diese Runde langsamer und damit meist konzentrierter gespielt.
Zwei Minuten vor Ende der Bedenkzeit endete um 11:33 Uhr die letzte Partie, welche bisher auch die längste Partie des Turniers ist.
Nach so einer langen Partie haben sie sich den freien Nachmittag richtig verdient.

Freeizeit KegelnFür diejenigen, die im Kiez-Gelände blieben, gab es ein kleines Freizeit-Programm. Von 14:00 – 16:00 Uhr fand ein kleines Kegelturnier statt. Direkt im Anschluss organisierte das Freizeitteam einen spaßigen Geländeparcours. Dabei konnten sich die Kinder so richtig austoben und am Ende auch einen kleinen Preis abstauben.

Am Abend fand für die Betreuer und Eltern in geselliger Runde ein kleines Blitzturnier statt. Sechs Personen nahmen teil, darunter auch Personen des Organisations-Teams und Schiedsrichter. Am Ende belegten Thomas Liebs (Platz 3), Andrej Klintsevich (Platz 2) und Sven Baumgarten (Platz 1) die Treppchenplätze.