News-Archiv 6/2015

JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015

Die drei bei der Sachseneinzelmeisterschaft erfolgreichsten Vereine setzten sich auch im JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015 auf die vordersten Plätze, so daß jetzt der USV TU Dresden (235 Pkt.) vor der BSG Grün-Weiß Leipzig (175 Pkt.) und der SG Turm Leipzig (168 Pkt.) führt.

Einladung zur Jugendversammlung des Spielbezirkes Leipzig

Am Freitag, den 12.06.15 findet die Versammlung der Jugendwarte des Spielbezirkes Leipzig statt. Weitere Informationen findet ihr in der Einladung.

Einladung zur Spielbezirkssitzung Dresden 2015

Werte Schachfreunde,

Hiermit lade ich alle Jugendwarte zur Spielbezirkssitzung in Bautzen zum Abschluss der laufenden Saison und Planung des kommenden Spieljahres 2015/2016 ein.  Zusätzlich zur Einladung erhaltet ihr auch die Ausschreibung zur Bezirksmannschaftsmeisterschaft 2015/2016 für alle AK U12 – U20. Bitte beachtet, dass die Meldung für die BMM bereits zum 25.06.2015 an Matthias Rudolf zu erfolgen hat und nicht erst zur Sitzung selbst.

Kontingente DVM 2015

Für die DVM 2015 haben sich die Startplätze der Regionalgruppe Süd-Ost im Vergleich zu 2014 nicht verändert. Nach Abstimmung mit dem 1. Spielleiter der Bayrischen Schachjugend werden die Plätze zwischen Bayern und Sachsen gleichmäßig verteilt. Bei ungerader Anzahl wird ein Stichkampf gespielt

  • U20: 1 Platz (TuS Coswig) + 1 Stichkampf (SG Grün-Weiß Dresden)
  • U16: 2 Plätze (Schachgemeinschaft Leipzig + FVS ASP Hoyerswerda)
  • U14: 2 Plätze
  • U14w: 2 Plätze + 1 Stichkampf
  • U12: 2 Plätze

In den Altersklassen U10  und U20w wird die DVM als offenes Turnier ausgetragen.

Mit Jugend für Jugend zur Endrunde des Tand-Prix

Wer schon immer mal mit Gleichaltrigen eine Veranstaltung organisieren wollte, der hat nun die Chance dazu: Am 27.06. treffen wir uns ab 10.30 Uhr im Jugendgästehaus Dresden und planen gemeinsam die Endrunde der Tand-Prix-Serie. Nur noch wenige Plätze sind frei. Meldet euch schnell an mit einer Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viel Spaß!

Sparkassen - Kinder- und Jugendspiele Leipzig Land

Bild1Wettkampfort für die diesjährigen Sparkassen - Kinder- und Jugendspiele des Landkreis Leipzig im Schach am 13.06.2015 war die Grundschule - West Markkleeberg. Für die Vorbereitung und Organisation hatten die Schachfreunde der TSG Markkleeberg sehr gute Vorarbeit geleistet, so dass es nur noch an den 69 Teilnehmern/innen aus vier Vereinen und drei Grundschulen lag, mit entsprechenden Leistungen die Sportspiele mit Inhalt zu füllen.

Weiterlesen ...

Lipsiade-Ergebnisse

Am 13. Juni 2015 fand die diesjährige Lipsiade (= Kreis- Kinder- und Jugendspiele) statt. Immerhin 130 Teilnehmer kamen trotz schwülwarmen Wetters ins Sportgymnasium Leipzig, wo sie wie immer beste Bedingungen vorfanden. Nach fünf Runden standen die Sieger in den verschiedenen Altersklassen fest. Das Team um Frank Jäger und Sven Baumgarten sorgte für einen reibungslosen Turnierablauf.

Bezirkspokal Dresden 2015 in Priestewitz

Für alle Dabeigewesenen und Ferngebliebenen hier der Turnierbericht samt Mannschafts- und Einzelergebnissen vom Bezirkspokal Dresden am 25.05.2015 in Priestewitz. Mein Dank gilt dem gesamten Organisationsstab des Ausrichters zur gelungenen Premiere.

Aktuelle Informationen zu den Sparkassen Landesjugendspielen 2015

LJS SommerFür die Sparkassen Landesjugendspiele 2015, die am 04./05. Juli 2015 in Markranstädt stattfinden werden, haben pro Wettkampftag mehr als 240 Spielerinnen und Spieler gemeldet. Damit sind die Landesjugendspiele ein weiterer schachlicher Höhepunkt und bilden den Abschluss im Spieljahr 2014/15.

Im Folgenden möchte ich Euch zum Ablauf weitere wichtige Informationen geben.

JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015

Dank des Sieges in der SMM U10 hat der USV TU Dresden (280 Pkt.) im JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015 seinen Vorsprung auf den U10-Vizemeister BSG Grün-Weiß Leipzig (210 Pkt.) etwas vergrößert. Die weiteren SMM-Titel gingen bei U20w an die USG Chemnitz vor dem SVM Wilkau-Haßlau und bei U12w an die Schachgemeinschaft Leipzig vor dem SV Grün-Weiß Niederwiesa. Diese vier Vereine holten auch die meisten Wertungspunkte und machten damit die größten Sprünge nach vorn: USG Chemnitz (190 Pkt.) vom 5. auf den 3. Platz, Wilkau vom 9. auf den 4. Platz, die SG Leipzig vom 10. auf den 5. Platz und Niederwiesa vom 21. auf den 11. Platz.

Talentesichtungsturnier am 14.6.15 in Großröhrsdorf

TaSi-turnier14.6.15Turn.-saalDas Talentesichtungsturnier U 10 des Spielbezirkes Dresden wurde wieder einmal im Rahmen des Einigkeitsfestes in Großröhrsdorf in der Kulturfabrik durchgeführt und fand mit 27 Startern erneut  eine gute Resonanz, wobei die Teilnahme vieler Jüngerer besonders erfreulich war.

thumb TaSi Sieger 14.6.15Und die Jüngeren bestimmten sogar die Spitze. Bei diesem Turnier vorn zu sein, scheint ein gutes Omen für die Zukunft. So hat die inzwischen zweifache Deutsche
Meisterin Julia Bui dieses Turnier vor einigen Jahren gewonnen, man könnte aber auch viele andere Namen nennen.
Als richtig erwies die erstmalige und kurzfristige Entscheidung, drei mitgereiste ältere Geschwisterkinder starten zu lassen. Beleg dafür war die qualitativ hochwertige Partie der beiden Peglau- Schwestern Sarah und Charis, wo bis zur letzten Minute in gleicher Stellung um den Sieg gekämpft wurde. Da machte das Zuschauen Spaß!

Weiterlesen...

Bericht zu den SMMs 2015

Der erste Teil der Sächsischen Mannschaftsmeisterschaften fand in diesem Jahr in Schneeberg im Erzgebirge statt. Hier spielten die Altersklassen U10, U12w und U20w. Während die letzten beiden Altersklassen als offenes Turnier durchgeführt wurden, mussten sich die Teilnehmer an der SMM U10 bereits in Vorrunden durchsetzen.

Das KiEZ "Am Filzzteich" bot sehr gute Bedingungen. Trotz der Tatsache, dass wir uns das Gelände mit einem Spielmannszug teilen mussten, gab es keine Störungen der Turnierruhe. Das schöne Wetter lud sogar manchen Spieler dazu ein, am Nachmittag im nahegelegenen Filzteich zu baden.

Weiterlesen ...

30. Blaszczak-Memorial Wroclaw

Teilnehmer aus Sachsen 2015Auch in diesem Jahr folgten junge sächsische Schachspieler der Einladung aus Wroclaw und nahmen vom 18.06. - 21.06.2015 am 30. Blaszczak-Memorial teil.
Das Turnier gehört zu einem der renommiertesten für die polnische Schachjugend und dementsprechend hoch war auch das Spielniveau. Die polnischen Kinder lernen ab dem Kindergartenalter Schach. Es gibt also viele starke junge Schachspieler in Polen. Unsere fünf sächsischen Nachwuchstalente mussten sich jeden Punkt hart erkämpfen.

Weiterlesen...

Trainingscamp für Mädchen vom 16.-19. Juli in Göttingen

Habt Ihr Lust auf drei Tage Schach, Spaß und Spiele? Wollt Ihr gemeinsam mit Gleichaltrigen Euer Können im Schach verbessern und neue Freundschaften schließen? Und Ihr gehört der Altersgruppe 10 – 16 Jahre an? In unserem Trainingscamp für Mädchen vom 16.-19. Juli in Göttingen erwarten Euch vielfältige Schach-Themen sowie ein interessantes Rahmenprogramm. In kleinen Gruppen bekommt Ihr unterhaltsame Trainingseinheiten und wertvolle Ratschläge von kompetenten Traine-rinnen, die sich gezielt mit dem Training und der Betreuung von Mädchen beschäftigen.

Weiterlesen...

JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015

Durch den Sieg im JSBS-Pokal U14 und zwei Vizemeistertitel bei den SMM U14 und U14w hat sich der SV Dresden-Leuben (261 Pkt.) im JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015 vom 8. auf den 3. Platz verbessert. Noch davor rangiert die Schachgemeinschaft Leipzig (288 Pkt.), die sich mit jeweils 3. Plätzen in diesen Turnieren vom 5. auf den 2. Platz schob. Damit hat sich der Vorsprung des Spitzenreiters USV TU Dresden (320 Pkt.), der die SMM U12 gewinnen konnte, aber mehr als halbiert. Somit ist bei den Landesjugendspielen am kommenden Wochenende noch viel Spannung im Kampf um die vorderen Plätze gegeben. Die restlichen SMM-Titel gingen bei U14w an den SVM Wilkau-Haßlau (zum 4. Mal hintereinander!) und bei U14 an den TuS Coswig 1920.

Kurzbericht vom D2-Kaderkurzlehrgang am 27. Juni 2015 in Leipzig

SAM 2407Der zweite Tageslehrgang des Jahres 2015 in Leipzig fand im Vereinsraum der Leipziger „Volksgesundung“ statt, während draußen eitel Sonnenschein und einmal auch heftiger Regen einander abwechselten. Das Thema des Tages waren Damenendspiele, nachdem im Januar der Lehrgang zu diesem Thema „mangels Masse“ ausfallen musste.  Als Trainer war wieder das eingespielte Team mit Burkhard Starke und Sandra Ulms am Werke.

Weiterlesen ...