News-Archiv 7/2015

"Zeig Dein Sporttalent!" - 5.000 Talente wetteifern um Sonnenmedaillen

LJS SommerNeues Konzept, neuer Slogan: „Zeig Dein Sporttalent!“ heißt es am kommenden Wochenende erstmals bei den Sparkassen Landesjugendspielen 2015 des Landessportbundes Sachsen (LSB) in Leipzig. Rund 5.700 Teilnehmer – darunter etwa 5.000 Sportlerinnen und Sportler – aus 40 Sportarten werden in der Messestadt um die traditionellen Sonnenmedaillen kämpfen.

Weiterlesen ...

1. Wettkampftag - Landesjugendspiele in Leipzig

Nach sMannschaftsturnierechs Jahren finden die Landesjugendspiele wieder in Leipzig statt. Austragungsort ist die Markranstädter Stadthalle. Diese bietet genug Platz für alle 233 Spieler (Samstag, 04.07) mit ihren Betreuern, Eltern und Trainern.  Heute, am ersten Tag der zweitägigen Turnierveranstaltung, fand ein Mannschaftstunier mit 55 Mannschaften statt.

Weiterlesen ...

Eröffnungsveranstaltung der Landesjugendspiele in Leipzig

P7040051Unter dem Motto "Zeig Dein Sporttalent" fand am 04.07.2015 um 08:30 Uhr in der Ernst-Grube-Halle der Deutschen Hochschule für Körperkultur und Sport (DHFK) die Eröffnungsveranstaltung Lanesjugendspiele statt.
P7040050Sportbürgermeister der Stadt Leipzig Heiko Rosenthal, eröffnete mit Vertretern des Landessportbundes Sachsen die diesjährigen Landesjugendspiele. Dabei wurde symbolisch eine olympische Flamme entzündet. In einem Rahmenprogramm haben 2 Tanzsportvereine die Veranstaltung kulturell bereichert.
In den Abendstunden sind alle Aktive und Teilnehmer der Eröffnungsveranstaltung mit Ihrem Teilnahmeausweis zu einer Abendparty im Belantis-Vergnügungspark eingeladen.
Die schachlichen Aktivitäten der Landesjugendspiele werden in der Stadthalle Markranstädt in den Kategorien U10, U14 männlich und weiblich, als Einzel- und Mannschaftsturnier abgehalten.

JSBS-Pokal U14 2015 Endrunde

a-finaleDie diesjährige Endrunde des JSBS-Pokals U14 fand am 28.06.2015 im offenen Freizeittreff der Stadt Leipzig "Am Bagger" in Thekla statt. Die Schachgemeinschaft Leipzig hatte aufgrund des Vorjahressieges das Vorrecht für die Ausrichtung der Endrunde. Die Spielbedingungen waren mit zwei Turnierräumen und Analysemöglichkeiten im Flur mehr als ausreichend gut.
b-finaleIn vier Vorrundengruppen mit insgesamt 22 Mannschaften hatten sich SC 1865 Annabg.-Buchholz, SC 1994 Oberland 2, Schachgemeinschaft Leipzig, SV Dresden-Leuben 1, SV Dresden-Leuben 2, SV Dresden-Striesen 1990, SV Traktor Priestewitz und TuS Coswig 1920 für die Endrunde qualifiziert. Allerdings konnte der SV Traktor Priestewitz zur Endrunde nicht antreten, so dass der SC Leipzig-Lindenau kurzfristig dafür einsprang.

Weiterlesen ...

Zweiter Wettkampftag - Landesjugendspiele

Mit dem Einzelturnier der Altersklassen U10 und U14 endeten an diesem Sonntag die Sparkassen Landesjugendspiele.
Ab 9:00 Uhr trafen die ersten Teilnehmer ein. Viele kamen mit dem Bus, welcher sie von der nahegelegenen Schule (sie bot die Übernachtungsmöglichkeiten für Spieler, die am Samstag schon dabei waren) abholte und zur Turnierstätte beförderte. Auf den ersten Blick, den man während der Anmeldung auf die Spieler erhaschen konnte, wirkten alle ausgeschlafen und motiviert für das Turnier.
Aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen, auch in der Spielhalle, wurde kurz vor Spielbeginn die Bedenkzeit von 20 Minuten auf 15 Minuten gekürzt. Diese Änderung stieß sofort auf allgemeine Zustimmung, denn Konzentrationsprobleme der Teilnehmer konnten somit vermieden und ein gutes Turnier gespielt werden.

Weiterlesen ...

Umfrage zur Bedenkzeit in der Sachsenliga U16 und U20

Bei vielen nationalen und internationalen Turnieren sowie bei unserer Sachseneinzelmeisterschaft Nachwuchs wird bereits mit Fischer-Bedenkzeit gespielt. Dabei haben wir sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Bonusbedenkzeiten haben viele Vorteile. Einerseits gibt es weniger Zeitüberschreitungen und beide Spieler haben während der gesamten Partie Schreibpflicht. Außerdem kann es keine Reklamationen nach Anhang G (Endspurtphase) der FIDE-Regeln geben, weil der Gegner keine Gewinnversuche unternimmt und nur versucht, den Gegner über die Zeit zu heben.

Bitte nehmt Euch für die Umfrage ca. 5 Minuten Zeit:

http://goo.gl/forms/zOZtG6biSX

Mich interessiert nicht nur die Meinung der „Erwachsenen“, sondern auch die Meinung der Spieler selbst. Die anonymisierten Ergebnisse der Umfrage werde ich zur Jugendversammlung bekannt geben. Bei entsprechendem Votum werde ich der Jugendversammlung vorschlagen, dass nur die drei oben genannten Ligen (Sachsenliga U16, 1. und 2. Sachsenjugendliga U20) ab der übernächsten Saison 2016/17 mit Fischer-Bedenkzeiten spielen.

Sparkassenlandesjugendspiele - Dankeschön!

Die Hitzeschlacht des vergangenen Wochenendes ist vorbei, die Sparkassen Landesjugendspiele in den Sommersportarten 2015 sind Geschichte.

Ich möchte dies zum Anlass nehmen, um im Namen des Präsidiums des Landessportbundes Ihnen allen, aber auch den vielen Helfern, die zum erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung beigetragen haben, ganz herzlich für Ihren Einsatz zu danken. Die extremen Witterungsverhältnisse haben nicht nur den Sportlerinnen und Sportlern sondern auch deren Übungsleitern, Trainern und Betreuern sowie allen Organisatoren, Helfern, Kampf- und Schiedsrichtern sehr viel Kraft und Energie abverlangt. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass die Sparkassen Landesjugendspiele erfolgreich durchgeführt und für die Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einem schönen Erlebnis gestaltet werden konnten.

Weiterlesen ...

Einladung zur Jugendversammlung 2015

Die diesjährige Jugendversammlung findet am 30.08.2015 in Leipzig statt. Weitere Informationen findet ihr in der Einladung.

Hinweis zur neuen 400-DWZ-Punkteregel

Hiermit möchte ich Euch auf die durch die letztjährige Jugendversammlung beschlossene und ab der Saison 2015/16 gültige 400-DWZ-Punkteregel, die nun auch im Jugendspielbetrieb gilt, hinweisen. Laut Jugendspielordnung 4.1.25 gilt nun:

In allen Spielklassen darf bei Mannschaftskämpfen auf Landesebene vor einem Spieler kein anderer Spieler mit einer um 400 oder mehr Punkte niedrigeren Deutschen Wertzahl (DWZ) gemeldet bzw. im Wettkampf eingesetzt werden. Für die Prüfung der DWZ gilt diejenige DWZ-Alpha-Liste des DSB, die zum Zeitpunkt der Freischaltung für das neue Spieljahr im Portal64 eingetragen ist.

Spieler, die nicht in dieser DWZ-Liste stehen, aber eine Wertzahl besitzen, werden mit ihrer Wertzahl eingeordnet. Spieler ohne Wertzahl erhalten eine fiktive DWZ entsprechend der Altersklasse des Spielers: (U10: 600 DWZ, U14: 800 DWZ, U20: 1000 DWZ).

Auf begründeten Antrag beim Landesjugendspielleiter kann dieser eine abweichende fiktive DWZ erteilen.

Für die Mannschaftsmeisterschaften auf Bezirksebene können hiervon abweichende Regelungen in der Ausschreibung getroffen werden.

JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015

Wie prognostiziert wurde bei den Landesjugendspielen die Rangfolge im JSBS-Vereinswettbewerb 2014/2015 nochmal kräftig durcheinandergeschüttelt. Und es gab einen neuen Rekord: Ein einziger Punkt entschied über Rang 1 oder 2! (Der bisherige Rekord datiert aus dem Jahre 2005, wo der Sieger damals winzige 2 Punkte Vorsprung hatte.) Die Schachgemeinschaft Leipzig (354 Pkt.) konnte mit einem 2., zwei 4. und einem 5. Platz den bisherigen Spitzenreiter USV TU Dresden verdrängen. Aber noch besser punktete der bisherige Dritte SV Dresden-Leuben (353 Pkt.) mit einem 1., zwei 2. und einem 4. Platz. Aber irgendwo fehlte ein halber Buchholzpunkt und am Ende also ein Punkt, um die SGL an ihrem 4. Sieg hintereinander zu hindern. Der USV TU Dresden (340 Pkt.) konnte immerhin noch den 3. Rang erreichen. Ein 1. Platz bei den LJS reichte geradeso, um die ebenfalls groß aufspielende BSG Grün-Weiß Leipzig (335 Pkt.) (zwei 1. und ein 2. Platz) auf dem 4. Rang zu belassen. Nicht unerwähnt bleiben soll die tolle Leistung des SC Leipzig-Lindenau, der mit einem 1., einem 3. und einem 6. Platz die drittmeisten Punkte bei den LJS holte und sich damit vom 20. noch auf den 14. Rang vorkämpfte. 

Kaderlehrgang Juli 2015

schneeberg-07-2015Bereits zum fünften Mal fand der traditionelle Sommerlehrgang für die sächsischen D3- und D4-Landeskader im „KiEZ Filzteich“ in Schneeberg statt. Der Andrang war dieses Mal so groß, dass wir kurzfristig noch einen dritten Trainer organisieren mussten. Aber lieber so als jede Menge Absagen. Die Mitarbeiter des Objektes sorgten wie immer für die gute Gesamtatmosphäre und konnten uns auch problemlos einen weiteren Trainingsraum zur Verfügung stellen.

Weiterlesen...

Sachsenliga U16 / 1.+2. Sachsenjugendliga

Die Ansetzungen der Sachsenliga U16 sowie der 1. und 2. Sachsenjugendliga U20 wurden durch den Staffelleiter Jens Schinkitz im Portal64 veröffentlicht. Die Meldung ist ab sofort möglich.

Leider spielen auf Grund des kurzfristigen Rückzuges nach dem Meldetermin vom Schachklub Heidenau in diesem Jahr sowohl in der 1. als auch in der 2. Sachsenjugendliga nur 7 Mannschaften.

8. Herborner Jugend Schach Open 2015

In diesem Jahr findet am 19. September im Bürgerhaus von Herborn-Merkenbach (Hessen) die 8. Auflage des Herborner Jugend-Schach-Opens statt. Weitere Informationen zum Turnier findet ihr in der Ausschreibung.

Einladung zur Mädchenbetreuerinnenausbildung Nord

Ihr leitet bereits erfolgreich eine Mädchengruppe oder seid noch nie mit dem Thema Mädchenschach in Berührung gekommen? Ganz egal wie Euer Erfahrungsschatz aussieht, die Mädchenbetreuerinnenausbildung richtet sich an alle, die sich mit dem Training und der Betreuung von Schachspielerinnen auseinandersetzen möchten.
An zwei Wochenenden werdet Ihr zu Mädchenbetreuerinnen ausgebildet und bekommt nach erfolgreicher Teilnahme an beiden Terminen ein entsprechendes Zertifikat überreicht.

Weiterlesen...

Einladung zum Mädchen- und Frauenschachkongress

Nachdem der Mädchen- und Frauenschachkongress bereits in den Jahren 2012 bis 2014 erfolgreich durchgeführt wurde, wird es dieses Jahr in Darmstadt eine
Fortsetzung geben.
Thematisch nähert sich der Kongress der Genderproblematik im Schach sowohl aus theoretischer als auch praktischer Perspektive. Ansätze aus der Psychologie und den Sozialwissenschaften sollen Aufschluss darüber geben, welche Verhaltensmuster und Stereotype vorliegen und wie sich diese speziell bei Schachspielerinnen auswirken.

Der Frauenanteil unter Schachspielern in Deutschland liegt bei ca. 7%. Wie kann es zu einer solchen Unterrepräsentation kommen? Ist Schach vielleicht ein Sport für Männer? Werden Frauen überhaupt in dieser Männerdomäne akzeptiert und wie können Schachspielerinnen in von Männern dominierte Strukturen integriert werden? Diesen und weiteren Fragen werden wir auf dem Kongress nachgehen und gemeinsam nach Antworten und Lösungsansätzen suchen.

Weiterlesen...

Protokoll zur Spielbezirkssitzung Dresden und korrigierte Ausschreibung zur BMM Dresden

Das Protokoll der Spielbezirkssitzung Dresden 2015 findet ihr hier. Ebenfalls online die korrigierte Ausschreibung zur BMM Dresden 2015/2016. Hier benötigte es einer Anpassung die 400-Punkte-Regel betreffend (JSO 4.1.25). Die geänderte Beschlussübersicht gemäß Protokoll folgt in Kürze. Bei Fragen zu Protokoll und/oder Ausschreibung kommt gern auf Matthias Rudolf oder mich zu.

Webinar zum DOSB-Ausbilderzertifikat

Das DOSB-Ausbilderzertifikat bildet eine unerläßliche Grundlage für die Tätigkeit als Dozent im SVS. Alle Lehrenden in der Trainerausbildung müssen diesen Nachweis besitzen, damit sie Referent eingesetzt werden können.

Am 25.08.2015 von 19.00 bis 20.00 Uhr bietet der LSB in einem Webinar die Möglichkeit, sich näher mit den Zielen und Inhalten dieser Qualifizierung vertraut zu machen. Die beiden grundsätzlichen Säulen sind die Sozial- und Methodenkompetenz, die an insgesamt zwei Wochenenden vermittelt werden.

Weitere Einzelheiten zur Teilnahme sind im angehängten Schreiben zu finden.

Die nächsten Lehrgänge des LSB zum Erwerb des Zertifikates werden am 18.-20.09. und 23.-25.10.2015 stattfinden.

Änderungen der Kaderstrukturen und -förderung

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat eine grundlegende Änderung der Fördersystematik im Bereich Leistungssport verabschiedet (siehe Anhang). Diese trat bereits am Jahresanfang 2015 in Kraft.

Der Deutsche Schachbund hat auf der planmäßigen Sitzung der Kommission Leistungssport im Juni in Dortmund seine Festlegungen zu Kaderstrukturen auf der Bundesebene diesbezüglich angepaßt.

Weiterlesen ...