Turnierberichte

Adventsturnier 2013 der USG Chemnitz

Nachdem Frau Bach von der Abteilung Unternehmenskommunikation der „eins Energie“ das Spiellokal auf der Blankenburgstraße in Chemnitz Ende November aus sicherheitstechnischen Gründen absagen musste, waren die Erwartungen und Gefühle sehr gemischt. Der sogleich vom Team der Unternehmenskommunikation der „eins Energie“ (Frau Petra Bach, Frau Margitta Clauß, Frau Weber und Herr Elmar Schulz) vorgeschlagene Ersatzspielort schien perfekt. Sehr rührend und geduldig kümmerten sie sich um Klärung all unserer Fragen.

Weiterlesen...

3. Tag WM - Runde 2

KarteEingangshalleHeute lief alles schon etwas reibungsloser - die Schlangen beim Essen waren kürzer und das Einsortieren an die Bretter ging relativ zügig. Auf der Karte sieht man den ganzen Campus, wir wohnen im Gebäude A7, gespielt wird in G1, Wartebereich ist G3, der Speiseraum ist gleich hinter unserem Gebäude A11, und die Eröffnung war in D1.

Eröffnung der WM in Al-Ain

das tanzende "Scheich-Ensemble"EröffnungsveranstaltungDie Eröffnungsveranstaltung gestern Abend war gelungen - Highlight war natürlich das tanzende "Scheich-Ensebmble". Etwas schwierig waren heute die langen Schlangen beim Essen und die Verzögerung zur ersten Runde: 2 Stunden sollte es offiziell später losgehen, also nicht 15 sondern 17 Uhr, aber nach geduldigem Warten vor dem Turniersaal ging es dann 18 Uhr endlich los. Da ich von Filiz kein Ergebnis berichten kann, möchte ich an dieser Stelle für Interessierten nur den Hinweis geben, dass alle Ergebnisse auf chess-results.com eingesehen werden können.

Essensschlange Warten auf Rundenbeginn Julia Bui Theo Gungl

Jugendweltmeisterschaft Schach mit Julia, Theo und Coach Miroslav Schwarz , sowie Filiz Osmanodja

sächsische TeilnehmerWir sind bei den Kamelen in der Sonne angekommen! Super Flug, super Wetter, etwa 27° Sonne und eine leichte Briese... Alle sehr sehr freundlich und bis jetzt alles perfekt organisiert! Heute Abend ist die Eröffnungsveranstaltung - morgen 14:30 (11:30 deutsche Zeit) die erste Runde in Al-Ain Vereinigte Arabische Emirate.

 

Theo Gungl und Julia Bui Hotel I Hotel II

Knapper Ausgang des 30. Erfurter Jugendopens

Erfurter Jugendopen236 Teilnehmer kämpften beim diesjährigen Erfurter Jugendopen über 5 Tage und 7 Runden in der Thüringenhalle beim größten Jugendopen Deutschlands mit langer Bedenkzeit.

In der A-Gruppe waren am Ende gleich acht Spieler mit 5,5 Punkten an der Spitze und die Wertungen mussten entscheiden. Turniersieger wurde der Erfurter Huy Dat Nguyen. Philipp Humburg (SV Eiche Reichenbrand) landete mit nur einem halben Buchholzpunkt Rückstand auf dem 4. Platz. Ebenso kam Fabian Braunstein (Platz 6, SC 1994 Oberland) auf die gleiche Punktzahl wie der Turniersieger.

Weiterlesen ...

Bericht zum Jugendländervergleich Dolni Slask/PL

Sächsische Spieler in Szklarska Poreba Am Wochenende des 28./29.09.2013 fand in Szklarska Poreba im polnischen Riesengebirge eine Neuauflage des Jugendländervergleichs zwischen Jugendlichen aus der Woiwodschaft Niederschlesien (Dolni Slask) und Sachsen statt. Hierzu waren auf polnischer 2 spielstarke 6er Teams (Team Wroclaw und Team Dolni Slask) zusammengestellt worden, denen mit folgenden Aufstellungen die sächsischen Teams Dresden (Aaron Kieslich, Richard Zienert, Konstantin Urban, Jannis Alekhanov, Ruben Lutz und Adam Lutz) und Team Sachsen (Anna Nobis, Anne Kempe, Lara Hagenbeck-Hübert, Cedric Mücka, Alex Nguyen und Johannes Schade) gegenüberstanden.

Weiterlesen ...

Bericht zur EU-Schachjugendmeisterschaft in Malenovice/CZ

Deutsche SpielerVom 28.08. bis zum 05.09. wurde in Malenovice/CZ die EU-Schachjugendmeisterschaft in den Altersklassen U8, U10, U12 und U14 ausgetragen, wozu sich 107 Spieler aus 15 Nationen eingefunden hatten. Der tschechische Schachbund hatte dabei mit einem Hotel in schöner und ruhiger Halbhöhenlage in den Beskiden und großzügigen Spielsälen beste äußere Bedingungen geschaffen.

Weiterlesen ...

32. Löbauer Nachwuchs- und Freizeitturnier

Siegerpokale bleiben beim Gastgeber
KinderturnierAm Sonnabend, den 14. September richtete der Löbauer Schachverein e.V. das 32. Nachwuchs- und Freizeitturnier im Geschwister-Scholl-Gymnasim in Löbau aus. Wie so oft bot der Speisesaal für diese Veranstaltung gute Bedingungen und genügend Platz. So konnten sich die 21 Spielerinnen und Spieler konzentriert ihren 7 Schnellschachpartien widmen. Die Schiedsrichter hatten dabei keine Probleme, denn alle Aktive spielten fair und diszipliniert.

Weiterlesen ...

Miriam, Selina und Anne überragend

Sponsor NILESEine Besonderheit am Chemnitzer Turnier ist, dass die Altersklassen nicht getrennt sind, sondern Jungen und Mädchen aufeinandertreffen. 57 Mädchen starteten in Chemnitz. Das waren bei einer Gesamtteilnehmerzahl von 242 gerade mal 23 Prozent. Trotzdem sorgten sie für Aufsehen. 3 der 7 Altersklassen gingen nämlich an das schwache Geschlecht.

Weiterlesen ...

Das 12. Chemnitzer Jugend Open ist Geschichte

Die Ranglisten unseres Turniers sind schon seit gestern auf chemnitzer-jugend-open.jimdo.com/turniere/2013 online. Ich habe das beste Organisationsteam, das ich mir wünschen kann. Danke an Euch und natürlich auch die Schiedsrichter und weiteren ehrenamtlichen Helfer, ohne die unser Turnier nicht möglich wäre. Bilder und der Turnierbericht folgen.