Turnierberichte

Runde 3 und 4 der Jugend-WM

 

Während der König des Friedens seiner Sammlung zwei weitere Remisen hinzufügen konnte, ließ der amtierende Deutsche Meister, Konstantin Urban, sich auch in Runde drei nicht beirren und fuhr, genauso wie ein dem Leser bekannter blasser Junge im Vorjahr, den Ägypter Adham Fawzy gegen die Wand, aber musste gegen den aus dem Iran stammenden Schachfreund, Amin Tabatabaei, dank eines unvorhergesehenen Zwischenzuges auch die erste sächsische Niederlage über sich ergehen lassen.

Weiterlesen...