Turnierberichte

Länderkampf Sachsen – England 2018 Teil 2

 

41 die TeilnehmerAm Donnerstag Vormittag wird die 4. Runde gespielt. Es bleibt spannend bis zum Schluss. Die letzte Partie des Länderkampfes entscheidet über den Ausgang. Leider schafft es Lena nicht, das verlorene Endspiel gegen Alec noch zu kippen. Durch den heutigen knappen 4,5 : 3,5 Sieg gewinnt England mit 16,5 : 15,5 Punkten gegen Sachsen.

Nach dem Mittagessen fahren wir zum Panometer. Dort erleben wir eine interessante Führung durch die Ausstellung in Englisch und Deutsch. Es wird die Entwicklung der Stahlindustrie und des Schiffbaus gezeigt, bis zum Bau und der Jungfernfahrt der Titanic. Anschließend werden wir im Zentrum des Panometers in die Tiefen des Ozeans zur untergegangenen Titanic versetzt. Ein kurzer Film erklärt zum Abschluss die Entstehung des Kunstwerkes.

24 Leon OliverDie Zeit nach dem Abendbrot füllen wir heute mit Konditionsblitz. Da sind die Engländer eindeutig stärker. Mit Garvith, Jonathan, Nakul und Tristian stehen gleich 4 von Ihnen im Halbfinale. Das Finale gewinnt dann Tristian gegen Nakul.

Am letzten Tag stehen 8 Runden Schnellschach auf dem Programm. Diese werden zur „Lehrstunde“ für unsere Nachwuchsspieler. Die Engländer sind einfach cleverer, nutzen auch kleine Vorteile gnadenlos aus und spielen ihre Partien sicher. England siegt überlegen mit 43,5 : 20,5 Punkten. Während Tristian, Nakul und Alec je 7,5 Punkte erkämpfen, holt Dai als bester unserer Mannschaft 4,0 Punkte.

22 HeimwegZum Abschluss führen wir eine Siegerehrung mit kleinen Preisen durch und überreichen an die englischen Gäste noch ein kleines Erinnerungsgeschenk. Nach dem Abendbrot treten dann alle die Heimreise an.