Turnierberichte

5. Sparkasse Muldental Jugendopen U25 in Grimma

 

Bild5Ein sportlicher Höhepunkt im Jubiläumsjahr des SV 1919 Grimma war das von der Abteilung Schach organisierte Sparkasse Muldental Jugendopen U25 am 25. und 26.05.2019. Im Großbardauer Dorfgemeinschaftshaus "Weintraube" trafen sich nunmehr schon zum fünften Mal Mädchen und Jungen aus mehreren Bundesländern, um die Besten in zwei Leistungsgruppen zu ermitteln. Mit 80 Spieler/innen wurde dabei das bisher größte Teilnehmerfeld in der Geschichte des Grimmaer Open registriert. Gespielt wurden am Samstag drei und am Sonntag zwei Runden. Für die Analyse der Partien stand Christian Pössel als Trainer vom Jugendschachbund für die Teilnehmer bereit.

Von der 1. Runde an gab es in beiden Gruppen eine Vielzahl spannender Partien und der eine oder andere Favorit kam dabei ins Straucheln. Zum Abschluss wurden in beiden Gruppen die Mädchen und Jungen getrennt gewertet. Im A-Turnier gab es mit Felix Schletter (4,5) vom SC 90 Niesky einen Überraschungssieger vor dem Turnierfavoriten Johannes Tschernatsch (4,5 / SC Empor Potsdam 1952).  Hervorzuheben ist auch die Leistung von Florian Schön (3,5 / BSG Grün-Weiß Leipzig) auf Platz 3. Bei den weiblichen Starterinnen gab es im A-Turnier einen Doppelerfolg durch Lara Hagenbeck-Hübert (1. / 3,5) und Heike Könze (2. / 3,5) für den gastgebenden Verein vor Hannah Oswald (3,0 / SG Leipzig). Im B-Turnier siegten Bilal Petarus (4,5) vom TuS Coswig 1920 und Emma Oellrich vom SC Turm Lüneburg, die als einziger Spieler im gesamten Starterfeld alle fünf Partien gewinnen konnte. Über den Turnierverlauf und die Leistungen des Nachwuchses überzeugte sich am Sonntag die Vizepräsidentin Jugend des SVS Franziska Beltz vor Ort und Frank Jäger fungierte wie immer in souveräner Art und Weise als Schiedsrichter.

 

Ergebnisse:

Bild1 Am Bild2 Aw Bild3 Bm Bild4 Bw