Turnierberichte

Tagebuch zur WM in Brasilien, Donnerstag 24.11.11

 

das deutsche TeamDer gestrige Tag war für das gesamte deutsche Team nicht gut. Nur 11,5 Punkte aus 27 Partien. Das bisher schlechteste Ergebnis! Das Beste waren 21,5 aus 27. Heute ist außer Schach echt nicht viel passiert.

Noch 3 Runden – 14.20 Uhr ist Fototermin für unsere Mannschaft – also alle das blaue Deutschland-Shirt an und voll in der Sonne sitzend schön lächeln! Was sagt übrigens der Schachspieler um das Lächeln beim Fotografieren hinzubekommen? Nein, nicht Spaghetti – sondern Remiiiiiiis!

Runde 7 lief insgesamt wieder besser 18 Punkte für Deutschland, 2 für Sachsen. Leider hat Filiz, die als einzige Sächsin ganz vorn mitspielt, verloren.

Beim Abendessen im Speiseraum staunen wir nicht schlecht. Überall stehen und hängen Weihnachtsmänner, in der Ecke der große komplett behangene Baum und im Gelände lauter Lichterketten. Klar, in Amerika wird da ja auch immer übertrieben, aber dass das auf dem südamerikanischen Kontinent auch so ist?!

Kurz vor dem Einschlafen noch schnell (zumindest so schnell, wie es die Verbindung zulässt) im Internet nach der Auslosung geschaut – deutsch-deutsch ist in der U14w angesagt. Zum Glück nicht für Anna, Lea und Nathalie müssen gegeneinander antreten. Das ist jetzt bereits die dritte innerdeutsche Paarung. Das gab es schon in der U8 und in der U16w.

 

HotelanlageBlumeAbends