Turnierberichte

2. Uwe Ruick Gedenkturnier

 

Am Sonnabend den 10. März 2012 fand in der Friedrich Starke Grundschule in Elsterwerda das 2. Uwe Ruick Gedenkturnier im Schach statt. Die Schulleiterin Iris Lehmann eröffnete das Turnier mit 86 Spielern. Als Gast war der Bürgemeister Herrchen zur der Eröffnung anwesend und wurde zu einer Partie Schach eingeladen, die er jedoch aus Zeitgründen ablehnen musste.

Das Schachspiel wird zwar von Jungen dominiert, dennoch waren 15 Mädchen aus Brandenburg und Sachsen angereist. Darunter die brandenburgische Vizemeisterin in der U10 Fanny Kung (HSV Lok Hohenleipisch) und die Bundesligaspielerin Romy Spangenberg (SC Leipzig Lindenau).

Bei diesem Turnier wurde mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten gespielt, das heißt nach 40 Minuten ist die Partie spätestens zu Ende. So gibt es unterschiedliche Herangehensweisen an eine Partie. Die einen spielen am Anfang schnell damit sie dann die Partie mit genügend Zeit am Ende spielen können.

In der U10w war die Spannung bis zum Ende hoch. Am Ende gewann Fanny Kung mit 4,5 Punkte dank der höheren Buchholz. Bei den Jungs war  Wilhelm von Koslowski ungeschlagener Sieger.

Bei den U14 Spielern und Spielerinnen dominierten die sächsischen Verein aus Coswig, Leipzig , Priestewitz und Grimma. Der erste brandenburgische Spieler Tim Stenzel (Hohenleipischer SV Lok) kam so nur auf den 7. Platz.

Die Spieler der U18 und U25 wurden zusammengelegt, aber trotzdem einzeln gewertet. Die Bundesligaspielerin Romy Spangenberg konnte hier ihre Erfahrung und ihr Können bis zum Ende ausspielen ausspielen. Sie verspekulierte sich jedoch in der letzten Partie im Endspiel und landete so nur auf Platz 2 in der Gesamtwertung. Sieger in der U18 wurde Martin Frenkel (ESV Lok Falkenberg) vor Jören Hochmann (SC Riesa) und Chris Menzel ( Hohenleipischer SV Lok).

Das Turnier war für alle ein voller Erfolg. Jeder hat etwas dazu gelernt. Die Kinder haben Schachfreunde wieder getroffen bzw. neue kennen gelernt und es wurden Erfahrungen zwischen den Vereinen ausgetauscht.

Alle haben versprochen zum 3. Uwe Ruck Gedenkturnier zu kommen, wo die Abteilung Schach des Hohenleipischer Sportvereins das 60 jährige bestehen feiert. Es sind schon jetzt alle Schachspieler und die, die Schach spielen wollen recht herzlich dazu eingeladen.

 

Ergebnisse: